Chrissy Teigen
Getty Images

Das Geschenk von Chrissy Teigens Vater ist so daneben

von Gina Buhl

12 DEZEMBER 2018

Entertainment

Zum 33. Geburtstag hat Ron Teigen Sr. seiner Tochter ein Geschenk gemacht, von dem sie noch sehr lange etwas haben wird.

Ron Teigen Sr. liebt seine Tochter. Das konnten selbst unscharfe Beobachter bereits vor fünf Jahren erkennen, als er – fast platzend vor Stolz – Chrissy zum Traualtar geführt hat. Auch heute updatet der 66-Jährige voller Liebe für Chrissy seine Twitter-Follower, wenn seine Tochter einen Buch-Release feiert oder mit ihm einen Cinnamon-Muffin gebacken hat – was ziemlich süss ist. Da sind wir uns wohl alle einig.

Ganz schön dick aufgetragen, lieber Ron!

Bei seiner neuesten Vaterstolz-Bekundung beschleicht einen aber irgendwie das Gefühl, dass Ron eveeeentuell leicht übertrieben haben könnte: Anlässlich des 33. Geburtstags seiner Tochter hat er sich nämlich etwas besonderes überlegt: Es ist ein Tattoo. Genauer gesagt ist es ein Tattoo von Chrissys Gesicht. Auf seinem Arm.

Sich an dieser Stelle zu fragen, wie man auf die Idee kommt, ein Porträt seiner Tochter auf seinen Arm zu pflastern (und dann zu hoffen, dass sie sich auch darüber freut – was sie laut ihres Insta-Posts auch getan hat, aber was will sie auch sagen – eh zu spät jetzt), ist durchaus angebracht. Vor allem, weil es sich beim tätowierten Gesicht bei näherer Betrachtung um kein aktuelles Bild handelt. Das Foto ist nämlich vor rund eineinhalb Jahren anlässlich einer Beauty-Messe entstanden. Ein bisschen seltsam das alles.

Würdet ihr euch ein Porträt eures Kindes tätowieren lassen?

2739 Votes
  • Ja, klar. Warum nicht? 28%
  • Bin nicht sicher. Das ist schon eine Hausnummer. 8%
  • Auf keinen Fall. Ich kann die Liebe für mein Kind auch anders unter Beweis stellen. 64%

Zwei Annahmen, die den Sachverhalt aber plausibel erklären könnten: Ron wollte einfach unbedingt auch mal im Tattoostudio des Celeb-Stechers Mark Mahoney, Gründer des Shamrock Social Clubs und Lieblings-Tätowierer von Brad Pitt und Johnny Depp, vorbei schauen. Oder sein fehlendes Gespür für adäquate Geschenke ist Schuld. Das hat er nämlich schon öfter unter Beweis gestellt. Das letzte Mal an Weihnachten 2017, als er Chrissys Hubby John Legend einen “Heater for his Peter” geschenkt hat. Einen Peniswärmer also. Well...

Vielleicht wollte er zu Chrissy zu ihrem Geburtstag ja etwas Unvergängliches und Persönliches schenken. Naja Ron, das üben wir vielleicht nochmal.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend