Getty Images-1094200232
Getty Images

Darum kamen zu Trumps Rede 106 Frauen in Weiss

von Marie Hettich

6 FEBRUAR 2019

Life

Wo es sonst vor schwarzen Anzügen nur so wimmelt, gab es gestern viel Weiss zu sehen: An der "State of the Union" im US-Abgeordnetenhaus bekundeten die Demokratinnen ihre Solidarität mit Frauen.

Vor wenigen Stunden stand Präsident Trump im US-Abgeordnetenhaus und hielt zum zweiten Mal die "State of the Union", seine alljährliche Rede zur Lage der Nation. Begrüsst wurde er von Vizepräsident Mike Pence – und von Demokratin Nancy Pelosi, der neuen Sprecherin des Repräsentantenhauses. Während Trump und Pence in ihren schwarzen Anzügen aussahen wie immer, fiel der Blick sofort auf Pelosi: Sie trug Weiss – die Farbe der Frauenbewegung.

Getty Images-1094199732
Getty Images

Anfang des 20. Jahrhunderts kämpften die mehrheitlich in Weiss gekleideten Suffragetten ("suffrage" heisst auf Deutsch "Stimmrecht") in den USA und Grossbritannien für das Frauenwahlrecht.

Getty Images-128540632
Getty Images

Nancy Pelosi war mit ihrem hellen Hosenanzug an der "State of the Union" aber längst nicht allein. Insgesamt 106 Demokratinnen bekundeten ihre Solidarität mit Frauen – und feierten ihren grossen Erfolg an den Mid-Term-Wahlen im November. Mit 127 Politikerinnen im Abgeordnetenhaus ist die Zahl der Frauen so hoch wie nie.

Getty Images-1094200232
Getty Images

"Ich trage Weiss, weil 2019 das Frauenwahlrecht 100 Jahre alt wird – es aber noch so viel mehr gibt, wofür wir Frauen kämpfen müssen", so Alexandria Ocasio-Cortez – der schillernde Star der Demokraten – vorab zu "CNN". Als der "State of the Union" vorbei war, kreierte sie für ihre 2.1 Millionen Insta-Follower noch schnell noch ein Meme.

Story2
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend