Getty Images 613662010
Getty Images

Was die Sterne gerade für dich bereithalten

von Alexandra Kruse

29 MÄRZ 2020

Life

Das ist ein Horoskop in Zeiten, in den der Himmel so klar ist wie noch nie. Und das Herz vor Aufregung flattert, weil niemand weiss, was morgen kommt.

Die kosmische Quizfrage der Stunde lautet nicht „Gucci oder Balenciaga" sondern „Wahrheit oder Pflicht“ (kann man übrigens auch super online spielen!) Dass wir uns alle freiwillig nach Hause, in unsere Zentrale, unser Inneres begeben haben und bis auf Weiteres auch noch hier bleiben, ist eine krasse Herausforderung. Auf eigentümliche Weise liegt darin aber auch viel Wunder, Schönheit und Segen: So ist gerade keine Ablenkung durch crazy Night-Outs, Shoppingtouren, Reisen und sonstige Abenteuer im Aussen möglich, die sonst erfolgreich verhindern, dass wir uns mit uns selbst auseinander setzen. Fair enough.

Wer derzeit gerade was fühlen dürfte? Hier kommen eure Horoskope.

Widder

Jetzt bloss nicht die Nerven verlieren. Die Sonne ist in deinem Zeichen, du wirst vielleicht zum ersten Mal in deinem Leben physisch alleine deinen Geburtstag feiern. Wenn es dich doch trifft: SOFORT Erste Hilfe einleiten – ein absurder Tanz im Wohnzimmer, der berühmte Schlag ins Kopfkissen oder ein politisch absolut unkorrekter Rant in den Hörer der besten und loyalsten Freundin.

Tipp: Zoom-Partys sind the Shit. Unbedingt VORHER eine Spotify-Playlist machen und mit der Einladung verschicken.

Stier

Nicole Richie und Paris Hilton haben es in „The Simple Life“ vorgemacht: Viele Dinge, von denen man denkt, man braucht sie absolut und dringend, sind in Krisenzeiten völlig belanglos. Stier, das ist DIE Chance dein Wertesystem komplett neu zu justieren. Wenn nicht jetzt, wann dann? Manchmal sind es wirklich die ganz kleinen Dingen, die die grösste Freude bereiten: 90s-Clips auf Youtube und eine anständige Snack Situation etwa.

Tipp: Low Carb war gestern.

Zwillinge

Das Zwilling-Sein ist im Moment natürlich doppelt gemein, denn als Kommunikations-Queen ist man generell wahnsinnig ungern allein. Genau darin liegt die Chance. Untersuche deine Strategien und zwar sorgfältig: Mit wem chattest du nur, weil es dir heimlich langweilig ist, wen möchtest du wirklich gerne in die Arme nehmen und wer fehlt dir eigentlich so richtig gar nicht, auch wenn es schwer ist, das zuzugeben, so als luftiger Everybody's Darling? Auch wenn es schwer auszuhalten ist: Beschäftige dich mit dir selbst, als immer nur im Aussen abzuhängen.

Tipp: Zwillinge sind auf der Körperebene eng mit der Lunge verbunden. Weniger rauchen und „Breathwork“ googeln!

Krebs

Als Krebs ist man ja quasi in Jogginghose geboren - und ist für die Safe- aka Homezone gemacht. Die Frage hier lautet eher: Wie soll man jemals wieder aus der Quarantäne rauskommen? Unbedingt die wichtigsten sozialen Kontakte aufrecht erhalten. Sonst bleibst du vielleicht für immer im rosa Lobster-Panzer, das wäre tatsächlich schade. Und schau, das du die Angst der Welt nicht mit dir trägst - immer wieder ganz bewusst alles loslassen. Palo Santo, Salbei, was auch immer du räuchern möchtest - do it!

Tipp: Do what Marie Kondo does: Jetzt gilt das Argument „keine Zeit“ nicht mehr. Weg mit deinen alten Schulheften, den ungetragenen Kleidern und dem ganzen Sammelsurium.

Löwe

Goddess Lioness, jetzt bloss in deinem Vibe bleiben - und das ist nicht einfach, weil einem das Rudel fehlt und niemand deinen coolen Look lobt. Also, steh zu deinem Irrsinn und deiner Lust, gesehen zu werden, wenn es ein Sternzeichen gibt, das sich proaktiv an jeder Dance-Challenge Beteiligten sollte - it's you! Crossdressing, Bodypainting, Sound - Hauptsache, du lebst deine Lust an der Freude aus, rollst dich über die grosse, glitzernde Spielwiese der Selbstdarstellung und spürst deine Lebenskraft. Erlaubt ist, was DIR gefällt. Express yourself. Inspiration hierzu liefert Ru Paul.

Tipp: Music should be the only drug: Mach es so wie früher und nimm deiner Crew Kassetten auf. Playlists gehen auch.

Jungfrau

Erde an Jungfrau, Erde an Jungfrau: Es wird Zeit, wach zu werden, so richtig wach. Zeit, sich der fremden Federn zu entledigen und die lustigen Quälgeister aus dem unschuldigen Köpfchen zu entfernen. Eine Art Exorzismus. Alles, was nicht wirklich rein gehört - raus! Das gilt auch für alles, was nicht wirklich zusammengehört. Sorry. Ich weiss, der Weg der Wahrheit kann sehr einsam sein und sich wie die Wüste Gobi zu Fuss anfühlen. Aber es lohnt sich. Die beiden Anarchisten des Kosmos - Uranus und Merkur werden schon dafür sorgen, dass die Jungfrauen ankommen. Irgendwie. Warscheinlich ohne Koffer, aber mit vielen neuen Ideen im Gepäck.

Tipp: Besorg dir die Olafur-Eliasson-Stickercollection für dein Reiseset.

Waage

Der nächste Vollmond am 8. April gehört dir: Im Zeichen Waage wird er uns allen hoffentlich die Balance und eine grosses Stück Freiheit zurückbringen. Bis dahin? Gib dich hemmungslos und nach allen Regeln der Kunst deiner Venus hin: Schau dir jeden Tag Regenbogen-Livestreams aus der Met Opera an, backe die perfekten Macarons und trage nur noch deine allerschönsten Gewänder. Mach es dir so schön, wies nur geht. Wichtig: Unbedingt nochmals alle Filme von Sofia Coppola mit Kirsten Dunst schauen. Was würde Marie Antoinette tun? Eben.

Tipp: Social-Media-Distancing könnte jetzt dein Ding sein - Lass deinen secret Introvert frei und behalte ganz einfach mal was für dich.

Skorpion

Wie war das noch? „Wenn es dunkel genug ist, sehen wir die Sterne"?! Jetzt wäre es also dann soweit. Die ganze Welt setzt sich mit deinen Lieblingsthemen Transformation, Tod und Wiederauferstehung auseinander. Als Meisterin deines Fachs heisst es jetzt: Jene unterstützen, die sich vor heimlicher und meist gut versteckter Angst kaum noch bewegen können. Deine Aufgabe: Die ersten drei Leute, an die du jetzt gerade denkst und vielleicht gar nicht sooooo gut kennst, anrufen und fragen, wie es ihnen geht. Nicht nur Viren verbreiten sich exponentiell, auch die Liebe.

Tipp: War da nicht was mit einen kostenlosen PornHub-Abo? Ganz ehrlich, erstens gibt es wirklich bessere Pornos (zum Beispiel auf www.afourchamberedheart.com) und zweitens: Wollten wir nicht Small Businesses unterstützen?

Schütze

Wir alle brauchen jetzt eine grosse Portion Schützen-Optimismus-Vibes. Also bitte grosszügigst und in alle Himmelsrichtungen verteilen, ob per Trommel vom Balkon, mit Lichtgeschwindigkeit oder auch als klassischer Kettenbrief. Deine Art, mit Wissen, Gerechtigkeit und Wahrheit umzugehen, ist jetzt ganz besonders gefragt. Wie man das macht? Indem man seine Meinung sagt. Und zwar laut und deutlich. Also vielleicht doch diesen Youtube-Channel jetzt endlich einrichten?

Tipp: Es gilt, auf jeden Fall den Exzess zu vermeiden. Eine vielleicht langweilige, aber konstante Lebensführung, hilft deinem Immunsystem stark zu bleiben. Kalte Dusche!

Steinbock

Relax - nothing is under control! Auch für Steinböcke gilt, die radikale Wahrheit zu sprechen. Und zu leben. Dabei wirklich genau prüfen, was rein und raus kommt - das Lesen von (Bad) News im Sekundentakt ist nicht wirklich förderlich. Am besten die Grenzkontrollen verschärfen, den inneren Lügendetektor aktivieren und absolut nicht alles glauben, was angeblich stimmt, nur weil es die Freundin von der Mutter deines Arbeitskollegen im Supermarkt gehört hat. Steinbock, du bist in Sicherheit und kennst die Wahrheit. Also chill.

Tipp: Es ist jetzt absolut wichtig, nicht zu streng zu sich selbst und anderen zu sein - also lachen, zur Not auch über Dinge, die eigentlich absolut nicht lustig sind.

Wassermann

Deine wichtigste Lektion in dieser Zeit heisst Mitgefühl, die edelste aller menschlichen Eigenschaften. Bleib im Mitgefühl für alle, die erst ganz langsam verstehen, was du schon lange weisst. Der Wassermann ist ein vom Geist und Chaos geprägtes Lebewesen, das von uns allen am meisten in der Zukunft lebt, diese massgeblich mitgestaltet und bestimmt. Du hast vermutlich schon als Vierjährige „E.T“ gesehen, mit Zwölf meditiert und mit Sechzehn dein erstes Startup gegründet. Wenn nicht: No worries.

Tipp: Arbeite an deinen telepathischen Skills, nur für den Fall, dass das Internet mal kurz Pause macht.

Fische

Man muss es auch mal so sehen: emotional zu sein ist ein Geschenk. Auch wenn man als Fisch alles versucht, um möglichst niemanden merken zu lassen, wie tief man eigentlich empfindet, dass man diese Vorliebe für Gedichte und Mondschein hat, gerne drei Stunden im Basenbad liegt und dabei genau genommen nichts tut, ausser mit der eigenen Flosse zu spielen und heisses Wasser nachlaufen zu lassen. Fische sind ein Segen für unseren Planeten und die Welt. Mit dem Jupiter im 10. Haus wartet Ausserordentliches, Medaillen und Pokale. NO WAY OUT! Es ist an der Zeit, die Insel Niemalsnie zu verlassen und an neue Orte zu paddeln, Lob zuzulassen und sich dem Leben hinzugeben.

Tipp: Watch your Drinking Habits: Allein trinken macht dreimal so besoffen und traurig.

Alexandra Kruse war vor Jahren als Kolumnistin "Miss Friday" bei uns tätig – und ist es in unseren Herzen eigentlich immer noch. Nur dass sie in der Zwischenzeit magische Studien betrieben hat, die Sterne liest und mit dem Universum so entspannt kommuniziert, wie andere mit ihrem iPhone. Hier gehts zu ihrem Insta (wo sie wieder aktiv ist, wenn ihre Social-Media-Ferien vorbei sind.)

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend