Gettyimages 608117842
zvg

Bloggerin empört mit Bleaching-Tipps für die Vulva

von Gina Buhl

9 MAI 2018

Life

Beauty-Bloggerin Huda Kattan hat sich mit einer Dermatologin zusammengetan und auf ihrem Blog Tipps für eine helle Intimzone veröffentlicht. Sogar ihre Fans sind entrüstet.

"Immer wenn wir euch Aufhellungs-Hacks für den Teint zeigen, werden wir gefragt, ob man diesen Trick auch in der Intimzone anwenden kann", schreibt Huda Kattan Anfang April auf ihrem Blog. "Also haben wir uns mit der Dermatologin Dr. Doris Day zusammengetan, um endlich die Mythen rund ums Aufhellen der Lady Parts aus dem Weg zu räumen – und euch zu zeigen, wie ihr das selber machen könnt", so die Beauty-Bloggerin weiter. Willkommen am Anfang einer Geschichte, die den bizarrsten Beauty-Hack des Jahres einleitet.

"Darum färbt sich deine Vagina dunkel"

Protagonistin ist Huda Kattan: Influencerin, Make-up Artist und Gründerin der Beauty-Linie Huda Beauty. Während ihre Lidschatten-Paletten in diversen Make-up-Stores heiss begehrt sind, kann man das von ihrer Aufhellungs-Anleitung für die Vulva nicht behaupten. Die Amerikanerin mit arabischen Wurzeln hat unter ihren 25 Millionen Followern nämlich einen ziemlich heftigen Shitstorm ausgelöst – was nicht verwunderlich ist, wenn man sich Hudas Service-Story mit dem vielversprechenden Titel "Darum färbt sich deine Vagina dunkel und das kannst du tun, um sie aufzuhellen" etwas genauer anschaut. 

Nicht nur, dass die Bloggerin dem weiblichen Körper in ihrem Artikel eine neue Problemzone andichtet, sie hat der Ärztin auch absurd bescheuerte Ratschläge gegen das vermeintliche Makels entlockt. Etwa der hier: "Versuch dein Idealgewicht zu erreichen, denn Übergewicht kann zu Reibung zwischen den Beinen sorgen – und so dunkle Stellen verursachen." 

Wie steht ihr zum Vulva-Bleaching?

1909 Votes
  • Wems gefällt. 30%
  • So etwas Absurdes hab ich ja noch nie gehört! 70%

Zum Schluss gibts die versprochenen DIY-Hacks für Zuhause, die nicht weniger behämmert sind: Die beiden Damen empfehlen Zitronensaft mit Rosenwasser zu mischen und das mit einem Wattepad aufzutragen. Kokosöl drüber, fertig ist laut den beiden Damen die aufgehellte "Vagina" (deren korrekte Bezeichnung in diesem Fall übrigens Vulva wäre).

"Niemand muss seine Vagina bleachen"

Obwohl sich Huda Kattans Follower diese Anleitung angeblich selbst gewünscht hatten, hagelt es nun Kommentare wie "bei so einem Bullshit muss ich dir leider entfolgen" oder "Schande über dich, wenn du den Frauen solche Probleme einredest". Huda, die mit so einer Reaktion offensichtlich nicht gerechnet hatte, hat ihre Aufhell-Hacks mittlerweile mit einem Disclaimer versehen, in dem sie unter anderem erklärt, dass sie nur eine seriöse Hilfestellung neben all den gefährlichen Beauty-Hacks im Internet geben wollte – und natürlich keine Frau gegen ihren Willen ihre Lady Parts bleachen müsse. Na dann.


Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend