Stocksy txpae7d63068 Fb200 Small 2733745
Stocksy

Die 5 Beauty-Lieblinge der Woche

von Irène Schäppi

30 JANUAR 2020

Irènes Fab Five

Ab sofort stellt euch Beauty-Chefin Irène hier wöchentlich ihre Beauty-Favs vor: Ob Inspo direkt vom Laufsteg, SOS-Hautpflege oder spezielle Düfte – lasst euch inspirieren.

Zum Rouge werden

Make-up-Genie François Nars hat schon immer gerne provoziert. Zum Beispiel, indem er seine Produkte nach Orgasmen und Ähnlichem benennt. Mit seiner neuen Afterglow-Kollektion ist es nicht anders. Denn damit sollen wir uns einen leuchtenden Teint mit rosigen Wangen, sinnlich-schwere Lider und Lippen wie frisch geknutscht ins Gesicht zaubern können. So wie nach dem Sex eben.

Die ab Februar erhältliche Afterglow-Kollektion umfasst eine Eyeshadow-Palette (Fr. 79.90), eine Cheek-Palette (79.90) sowie einen Afterglow Lip Balm (in sechs Farben à je Fr. 37.90, darunter etwa die Nuance "Deep Throat", ähem...).

Schön schlafen mit Hanf

Die immer mal wieder ausverkaufte Hanflinie von The Body Shop ist (endlich!) um eine Overnight-Maske erweitert worden. Und damit um ein Produkt, das mittlerweile in keinem trendy Beauty-Schränkli fehlt. Darin enthaltenes Hanfsamenöl aus Frankreich pflegt insbesondere sehr trockene Haut, ohne dass wir gleich wie eine Speckschwarte aussehen oder Fettflecken auf unserer Bettwäsche hinterlassen. Yay!

Hemp Overnight Nourishing Rescue Mask, Fr. 34.95 gibts ab Montag von The Body Shop.

#expressie yourself!

Die meisten unter uns fühlen sich ohne Nagellack auf den Fingernägeln irgendwie nackt. Meist fehlt aber die Zeit für eine ausführliche DIY-Mani. Finden wir abends doch mal Zeit dafür, wachen wir am nächsten Morgen mit Knitterfalten vom Kissen in der Nail Art auf, weil das Polish doch nicht richtig trocken war. Wie wir letzte Woche zusammen mit dem Nagellack-Brand Essie in Kopenhagen erfahren haben, ist das jetzt mit der neuen Kollektion #expressie passé. Denn sämtliche Farben sollen etwa eine Minute nach dem Auftragen trocken sein. Und der superfeine Pinsel macht das Auftragen super easy – theoretisch könnten wir jetzt mit der Mani sogar erst im Tram loslegen...

Make-up für Göttinnen

Für die diesjährige Frühling/Sommer-Haute-Couture-Show kollaborierte Maria Grazia Chiuri mit der feministischen Künstlerin Judy Chicago und liess über dem Laufsteg Stoffbanner mit Messages wie "Was, wenn Frauen die Welt regieren würden?" anbringen. Hierfür hat sich die Dior-Chefdesignerin im Vorfeld die Frage gestellt, was solche Göttinnen denn tragen würden. Sie schickte die Models mit fliessenden Gewändern über den Catwalk, die eine Mischung aus "Wonder Woman" und Cleopatra waren. Eine Vision, die Dior-Beauty-Director Peter Philips mit einem gespaltenen Eyelinerlook zu einem super-sauberen Teint und leicht rosigen Lippen umgesetzt hat. Den Gap zwischen den Liner-Enden hat der belgische Make-up-Artist mit Gold aufgefüllt.

So riecht Regen

Diese Woche seid ihr bestimmt jeden Morgen mit diesem Mood aufgewacht: Määg! Schon wieder Regen! Dank unserer Nase können wir dem manchmal nervigen Nass aber durchaus was Positives abgewinnen. Erinnert ihr euch etwa daran, wie speziell die Strassen im Sommer schon nach den ersten Regentropfen riechen? Oder Blüemli und Wald – egal zu welcher Jahreszeit? Eben. Hier kommen darum drei von Regenwetter inspirierte Parfüms. Oder anders gesagt: Regen zum Aufsprühen.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend