badi wolfensberg
zvg

Das sind unsere Lieblingsbadis

von Friday Magazine

19 JUNI 2019

Life

Sünnele, Eiskafi schlürfen und zwischendurch immer wieder abtauchen: it's Badi-Time! Hier kommen unsere Favoriten.

Strandbad Lido, Luzern

Als ich noch in meiner Heimatstadt Luzern lebte, habe ich manchmal meine ganzen Sommerferien im Strandbad Lido verbracht. Direkt am Vierwaldstättersee, mit Blick auf ein atemberaubendes Alpenpanorama und die Stadt Luzern, gibts Sonnenschein von früh bis spät am 300 Meter langen Sandstrand – Palmen inklusive. Und anschliessend gehts in die dazugehörige Llama-Bar zum Schlummertrunk und Sunset-Viewing. Mehr Ferienfeeling zuhause geht kaum! Janine Heini, Beauty-Praktikantin

strandbad lido luzern
zvg
Frauenbadi, Zürich

Ich bin ein grosser Fan der Frauenbadi in Zürich. Wie der Name schon verrät, ist die Badi tagsüber nur für Frauen geöffnet, und man kann sich im Herzen der Stadt auch entspannt oben ohne sonnen – adé nervige Tan Lines. Die über 130 Jahre alte Badi hat zwei Pools in der Limmat mit grosszügigem Holzsteg drumherum und am Kiosk gibts zum Beispiel feines Baba Ganoush oder Eiskaffee mit Mandelmilch. An drei Abenden pro Woche wird die Frauenbadi dann zur öffentlichen Bar. Anna Janssen, Text-Praktikantin

Frauenbadi Zuerich
zvg
Freibad Baden

Das Schwimmbad Baden ist ein architektonisches Meisterwerk und stammt aus den 1930er-Jahren. Es war eines der ersten öffentlichen Gartenbäder in der Schweiz überhaupt. Das lange Schwimmbecken ist aus Beton gegossen (wie auch sonst das ganze Schwümmbi, wie es die Aargauer nennen), und das gibt dem Wasser einen frischen grünen Schimmer, den ich den blauen, mit Plastik ausgekleideten Becken in anderen Bädern hundertmal bevorzuge. Dazu kommen ein schicker 10-Meter-Sprungturm, ein Wellenbad und eine sehr lange Rutschbahn. Martina Loepfe, Fashion Director

freibad baden
zvg
Badi Tiefenbrunnen, Zürich

Wenn ich für mich sein, etwas Kraft tanken und lesen will, gehe ich am liebsten ins Strandbad Tiefenbrunnen. Von oben auf der Holz-Empore im Frauenbereich schaue ich dann auf den See und beobachte das Treiben unter mir. Als ich letzten Sommer nahezu jedes Wochenende kam, waren immer dieselben älteren Damen dort. Irgendwann haben wir uns gegrüsst. Und doch hat man da oben das Gefühl, für sich zu sein. Luise Pomykaj, Beauty-Redaktorin

Badi Tiefenbrunnen
zvg
Badi Wolfensberg, Winterthur

Das Schwimmbad Wolfensberg hat 1936 eröffnet und versprüht mit seinen pastellgelben Kabinen bis heute den Charme der Französischen Riviera. Während meines Studiums habe ich mich regelmässig aufs Velo geschwungen und bin den Hügel hoch gestrampelt, um mich anschliessend vom Lernen abzukühlen. Es ist nicht so überlaufen wie andere Badis, was vielleicht auch daran liegt, dass es keine crazy Wasserrutschen und Sprungbretter gibt. Dafür hats genügend Schattenplätze, einen Pingpong-Tisch und eine XXL-Schaukel, mit der man sich über die ganze Stadt schwingen kann. Redaktorin Gloria Karthan

badi wolfensberg
zvg

Und wo kühlt ihr euch am liebsten ab?

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend