Sts0042923
swiss-image.ch/Silvan Widmer

5 Ausflugsideen in der Schweiz

von Gloria Karthan

15 MAI 2020

Life

Damit dir an Auffahrt und Pfingsten nicht die Decke auf den Kopf fällt: Diese hübschen Spots haben trotz Corona geöffnet und sind auch ohne Schiff oder Bergbahn erreichbar.

Eeeeigentlich wolltest du an Auffahrt ja Sonne tanken im Tirol. Und über Pfingsten wäre Shoppen und Sightseeing in Mailand angesagt gewesen. Aber Corona hat deinen Ferienplänen einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Zum Glück gibts hierzulande viele schöne Fleckli, die sich genauso für den Tapetenwechsel nach wochenlangem Lockdown eignen, wie eine Auslandsreise. Diese Orte haben unter den Auflagen des Bundes aktuell geöffnet und sind so hübsch, dass alleine die Aussicht für ein bleibendes Erlebnis reicht.

Abhängen im Wallis
Die 494 Meter lange Hängebrücke ist wieder passierbar.
Valentin Flauraud

Die 494 Meter lange Hängebrücke ist wieder passierbar.

Du wolltest schon immer mal deine Höhenangst überwinden? Dann ab ins Wallis auf die Charles Kuonen Hängebrücke, die du nach einer schönen Wanderung vom Bahnhof Randa aus erreichst. Mit 494 Metern ist sie die längste Fussgänger-Hängebrücke der Welt, am höchsten Punkt schwebst du 85 Meter über dem Boden. Weil die Brücke Teil eines Wanderwegs ist, ist sie seit dieser Woche wieder offiziell passierbar. Aber aufgepasst: Kommt einem jemand entgegen, kann man nur bedingt ausweichen. Darum gilt es hier umso mehr Rücksicht auf die anderen Besucherinnen und Besucher zu nehmen.

Riviera-Feeling am Walensee
Churfirsten Walensee
swiss-image.ch/Ivo Scholz

Vom Walensee sieht man auch auf die legendären Churfirsten.

Das autofreie Dörfli Quinten liegt direkt am Walensee und ist nur zu Fuss über Wanderwege und mit dem Schiff erreichbar. Der Schiffsverkehr ist aktuell der Lokalbevölkerung vorbehalten, aber die Wanderung lohnt sich sowieso. Von Weesen läuft man einfach der Sonnenseite nach dem rechten Walenseeufer entlang. Hier kommt Holidaystimmung auf: Weil dank des milden Klimas Palmen, Wein und sogar Feigen und Kiwis wachsen, nennt man die Region auch Ostschweizer Riviera.

Romantische Aussicht in Lavaux
In den frühen Abendstunden wirds hier superkitschig.
swiss-image.ch/Andre Meier

In den frühen Abendstunden wirds in Lavaux superkitschig.

Wer schon einmal im IC nach Lausanne sass, hat hier bestimmt schon die Nase an die Scheibe gedrückt (also, lange vor Corona) oder zumindest versucht, aus dem fahrenden Zug ein Pic zu schiessen: Lavaux direkt am Genfersee gehört zum Welterbe der UNESCO und ist das grösste zusammenhängende Weinbaugebiet der Schweiz. Normalerweise gibts hier Dutzende Weinkeller zu besichtigen und viele Winzerinnen und Winzer bieten Degustationen an. Wer die Weine der Region trotz der crazy Times geniessen will, schenkt sich am Schluss der Rundwanderung halt selber ein Becherli Chasselas aus dem Rucksack ein.

Hotspot ohne Touris in Schaffhausen
Die Ausflugsboote zum Rheinfall fahren gerade nicht, aber das Naturschauspiel sieht man zum Glück ja auch vom Ufer aus.
swiss-image.ch/Ivo Scholz

Die Ausflugsboote zum Rheinfall fahren gerade nicht, aber das Naturschauspiel sieht man zum Glück ja auch vom Ufer aus.

Lust auf einen Citytrip? Die Schaffhauser Altstadt ist so hübsch, dass sie alleine schon einen Ausflug wert ist. Wer mag, kann jetzt ja sogar wieder ein Kafi besuchen und von da aus Peoplewatching betreiben. Und falls du noch nie am Rheinfall warst, schnell weiter nach Neuhausen: Der Touristenmagnet, der normalerweise Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt anzieht, ist aufgrund der Pandemie fast menschenleer.

Blau machen in Flims
Blau, blauer, Caumasee.
swiss-image.ch/Silvan Widmer

Blau, blauer, Caumasee.

Wer nur mässig ambitioniert wandert, findet im Flimserwald einfache und trotzdem schöne Routen – etwa die berühmte 4-Seen-Wanderung. Die Badi am pittoresken Caumasee bleibt wegen der Auflagen des Bundes weiterhin geschlossen und auch die Liegewiese am Crestasee nebenan ist nicht zugänglich. Doch die beiden türkisblauen Beautys rauben einem auch mit etwas Abstand noch den Atem. Sprachlos wird auch, wer von der futuristischen Aussichtsplattform Il Spir in die Rheinschlucht Ruinaulta runterschaut.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend