Aufmacher_Credit-Twitter- itsjustfatimah
Twitter @itsjustfatimah

Auf Twitter gehen gerade Blähbäuche viral

von Stephanie Vinzens

24 JANUAR 2019

Life

Der Post einer Influencerin hat eine Kettenreaktion ausgelöst: Auf Social Media zeigen Frauen jetzt ihre krassen "Foodbabys".

Wer kennts nicht. Man hat mal wieder über den Hunger hinaus geschlemmt oder verträgt das Essen einfach nicht – und schon ist er da. Der gigantische Blähbauch, das sogenannte Foodbaby. Vergangenes Wochenende hat die Londoner Influencerin Fatimah Waheeb auf Twitter ein Spiegel-Selfie von ihrem beachtlichen Blähbauch gepostet und dazu geschrieben: “Ich kann nicht die einzige sein, die extreme Blähungen kriegt und sich dann vorstellt, schwanger zu sein??” Später ruft Fatimah die Twitter-User dazu auf, ebenfalls ihre aufgeblähten Bäuche zu zeigen.

Gegenüber "Buzzfeed" erzählt Fatimah: "Ich hatte gerade eine Menge Wasabi gegessen und Anime geschaut als ich merkte, wie aufgebläht ich war und mir dachte, es wäre lustig zu zeigen, wie aufgebläht Frauen sein können."

Mit ihrem Tweet scheint sie einen Nerv getroffen zu haben. Dutzende Leidensgenossinen antworten auf Fatimahs Tweet mit einem Foto von ihren Foodbaby-Bäuchen. Fast 15’000 Leute retweeten den Post und knapp 70’000 klicken "gefällt mir".

Diese Userin schreibt, sie habe auf diesen Moment gewartet:

"Ich habe dieses Problem täglich", heisst es unter diesem Post:

"Endlich ein Thread für mich", freut sich diese Userin:

Ja, auch Männer können Foodbabys kriegen:

Weil einige Leute kaum glauben konnten, dass Fatimah nicht wirklich schwanger ist, lieferte sie noch ein Beweisfoto mit flachem Bauch:

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend