Anschnitt P864M1540037
Plainpicture

An vermasselten Beziehungen sollen unsere Mütter schuld sein

von Gina Buhl

22 NOVEMBER 2018

Life

Eine Studie der Ohio State University belegt: Wer sich sich häufig trennt, hat das wahrscheinlich seiner Mutter zu verdanken.

Was habt ihr von euren Müttern in die Wiege gelegt bekommen? Euren Ehrgeiz? Den Sinn für Ästhetik? Die Anzahl der glücklichen Beziehungen, die ihr führen werdet? Laut US-Forschern könnte auch Letzteres – so verrückt es klingt – tatsächlich gut möglich sein. Untersuchungen der Ohio State University zufolge, sollen unsere Mütter nämlich massgeblich daran beteiligt sein, wie viele Partner wir im Laufe unseres Lebens haben werden – und ob und wie wir unsere Beziehungen in den Sand setzen.

Verhaltensmuster werden verinnerlicht

"Unsere Untersuchungen zeigen, dass Mütter so etwas wie Beziehungsfähigkeiten und -fertigkeiten an die Kinder weitergeben", so Claire Kamp Dush, die leitende Forscherin der Untersuchung. Wie gut wir Vertrauen aufbauen können, wie wir Zuneigung zeigen oder in unserer Partnerschaft Probleme lösen, hängt, so die Dozentin für Humanwissenschaften und Soziologie an der Ohio State University in Columbus, also davon ab, wie gut das unsere Mamis konnten.

Stellt ihr auch Beziehungs-Parallelen zu euren Mamis fest?

1080 Votes
  • Leider ja. 48%
  • Nein, was das angeht, bin ich das komplette Gegenteil! 52%

Vergleich von Beziehungsmustern über Generationen

Dass die Beziehungsfähigkeit von Eltern einen Einfluss auf die der Kinder hat, wurde schon in anderen Studien untersucht. Was jedoch genau dafür verantwortlich ist, war bisher nicht klar.

Für die Studie, die im Psychologie-Magazin "Plos One" erschienen ist, hat das Forscherteam um Kamp Dush also massenhaft Langzeitdaten ausgewertet: Ein erster Datensatz, der 1979 startete, beleuchtet die Daten von 12.600 Müttern. Sie wurden alle zwei Jahre zu ihrer Beziehungssituation ausgefragt. Der zweite Datensatz konzentriert sich auf die gleichen Daten ihrer Kinder und belegt das Unglaubliche: "Wenn schon Mütter zu häufigem Partnerwechsel tendieren, erlernen ihre Kinder die dafür verantwortlichen Verhaltensmuster im Laufe der Zeit – und führen mit grösserer Wahrscheinlichkeit selbst so eine Beziehung. Und, fallen euch beim Lesen dieser Zeilen gerade die Schuppen von den Augen?

Wie sich die Bindungsfähigkeit unserer Väter auf uns auswirkt, zeigt die Studie nicht. Höchstwahrscheinlich liefern die Ergebnisse aber auch so schon genug Inputs für das das nächste Gespräch mit unserem Mami.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend