IMG 9668 mit Hintergrund
Friday

So sehen deine Geschenke nicht basic aus

von Milena Schneider

22 DEZEMBER 2019

Life

Mit normalem Geschenkpapier einpacken kann jeder. Wir zeigen dir drei alternative Verpackungen mit Materialien, die ihr ziemlich sicher daheim findet.

Luftpolsterfolie

Luftpolsterfolie ist ein echter Allrounder. Sie schützt nicht nur zerbrechliche Gegenstände, sie eignet sich auch sehr gut als Geschenkverpackung. Der einzige Nachteil: da sie durchsichtig ist, lässt sich das Geschenk erahnen. Wer das nicht möchte, wickelt das Geschenk ganz einfach in mehrere Schichten. Eine grosse schwarze Schlaufe drauf und schon ist das herrlich minimalistische Päckli fertig.

Geschenkverpackung aus Luftpolsterfolie.
Friday
Seiten aus alten Magazinen

Einfach ein paar Seiten aus einem deiner Lieblingsmagazine heraustrennen und damit das Geschenk einpacken. Oder ihr sucht bewusst Seiten, auf denen der Lieblingsstar der Beschenkten oder Bilder einer wunderschönen Modestrecke drauf sind – so wird das Geschenk noch persönlicher.

Geschenkverpackung aus einem alten Friday Magazin.
Friday
Notenblätter

Okay, Notenblätter hat nun nicht jeder daheim, man findet sie aber ganz easy im Brocki. Hier gilt: Je älter das Notenblatt, desto mehr Charme hat es. Wir haben das Gschänkli zusätzlich noch mit einem Stück Tüll verziert. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Geschenkverpackung aus einem alten Notenblatt.
Friday
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend