alkohol-detox
Stocksy

Wie sinnvoll ist es, jetzt eine Trinkpause einzulegen?

von Anaïs Rufer

2 JANUAR 2020

Health

Nach den Festtagen auch keine Lust mehr auf Alkohol? Wir haben Psychotherapeut Richard Zehnle gefragt, was der Verzicht bringt – und wie er am einfachsten gelingt.

Nach all der Völlerei machen im Januar viele eine Trinkpause. Bringt es etwas, wenn ich einen Monat im Jahr ganz auf Alkohol verzichten? Ja! Alkohol ist ein Zellgift und schädigt alle Organe inklusive Gehirn. Eine Pause ist ein guter Selbsttest, um herauszufinden, ob du es schaffst, auf Alkohol zu verzichten, und zu schauen, ob du danach exzessiv weiter trinkst.

Wie kann ich meine Trinkgewohnheiten unter Kontrolle bekommen? Du kannst dich vor einem Apéro fragen, wie du dich verhalten möchtest, und im Vorfeld entscheiden, wie viel und was du trinkst: Mineral, Cola ... Ziehe eine Person ins Vertrauen – eine Freundin, deine Partnerin oder die Barkeeperin. Wenn du merkst, dass du dich nicht unter Kontrolle hast, kannst du auch nach Hause gehen.

Und wenn ich nicht sagen will, warum ich Cola und nicht Prosecco trinke? Mit voller Selbstverständlichkeit erklären: "Ich mache gerade eine Pause mit Alkohol."

Hier findest du Hilfe

Wenn du ein Alkohol-Problem hast, kannst du dich an Suchtfachstellen wenden. Zum Beispiel an die Suchtfachstelle Zuerich, bei der Psychotherapeut Richard Zehnle arbeitet, oder beim Blauen Kreuz.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend