66793087 187338065594161 582191079242749795 n
zvg

Adut Akech ist das erste schwarze Model einer grossen Duft-Kampagne

von Martina Loepfe

18 SEPTEMBER 2019

Beauty

Valentino hat für seinen neuen Duft Adut Akech verpflichtet. Sie ist damit das erste schwarze Model in einer grossen Parfum-Kampagne – und dürfte vorerst ausgesorgt haben.

Pierpaolo Piccioli, der Creative Director und Chefdesigner von Valentino schrieb am Dienstag stolz auf Instagram: "Zum ersten Mal repräsentiert schwarze Schönheit einen Duft und darauf könnte ich stolzer nicht sein." Das sudanesisch-australische Topmodel Adut Akech Bior, die diesen Dezember erst 20 Jahre alt wird, ist als erste Schwarze in einer Duftkampagne eines grossen Parfum- und Modehauses zu sehen.

Sie ist das Gesicht des neuen Dufts "Born in Roma", und in der Kampagne zusammen mit Anwar Hadid, dem Bruder von Gigi und Bella, zu sehen. Im Kampagnenfilm gehen die zwei mit dem Motorrad auf Tour. Adut fährt den Töff in einer rosaroten Haute-Couture-Robe von Valentino zu einem Schloss, wo eine Gruppe Generation-Z-ler auf die beiden warten und mit ihnen zu tanzen beginnen.

Das Kopfnicken Richtung Zielgruppe ist klar: mit dem neuen frisch-fruchtigen Parfum und seinem nietenbestückten Flacon (Rockstud von Valentino ist seine erfolgreichste Accessoires-Linie) soll die junge Zielgruppe angesprochen werden.

Adut hat ausgesorgt

Duft-und Beauty-Kampagnen sind der Holy Grail im Modelbusiness. Wer es als Model schafft, in einer der grossen Duft-oder Beauty-Kampagnen gebucht zu werden, hat imagemässig ausgesorgt. Die Kampagnenfilme und Foto-Anzeigen werden meist weltweit im TV und Kino gespielt, sind auf wolkenkratzerhohen Billboards zu sehen und werden in den grossen Magazinen doppelseitig abgedruckt.

Finanziell hat man als Topmodel danach erst mal ausgesorgt. Man verpflichtet sich dabei vertraglich einem Duft, beziehungsweise dem Kosmetikkonzern, oftmals über Jahre hinweg. Das Gesicht und der Name eines Topmodels sind danach so bekannt, dass es schwierig wird, nochmals eine komplett andere Marke zu repräsentieren.

Zudem ist man oft exklusiv für diesen Beauty-Brand tätig und hat ein striktes Konkurrenzverbot, mit anderen Marken für Werbung zusammenzuarbeiten. Das bedeutet, dass die Firma das Model auch dafür entlohnen muss, was sie an Werbeaufträgen in der Zeit nicht machen darf. Gut gemacht, Adut! Du hast es verdient.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend