Stocksy Txp946759Bdd6D200 Small 2131862
Stocksy

9 Dinge, von denen wir uns jetzt trennen sollten

von Luise Philine Pomykaj

15 JANUAR 2019

Food & Home

Wir alle wissen, wie schnell sich zuhause unnötiges Zeug ansammelt. Davon sollten wir jetzt beim Neujahrsputz schleunigst Abschied nehmen.

  • Die einzelne Socke
    Strümpfe ohne Partner landen jetzt endlich im Abfall. Ins Mysterium der verschwindenden Socken können wir dann künftig eingreifen: Wer nach dem Waschen nur einen einzelnen Strumpf findet, steckt diesen in einen Jutebeutel. Der wird alle paar Wochen durchgeguckt, ob sich ein Paar wiedergefunden hat.
  • Unpersönliche Grusskarten
    Vor allem nach Weihnachten stapeln sich noch mehr davon auf unseren Schreibtischen. Weg mit der vorgedruckten Karte vom Möbelhaus nebenan oder von Onkel Hermann, der immer nur ein knappes "Alles Gute" schreibt.
  • Unbequeme Schuhe
    Unsere Heels im Schuhschrank sind nach Farben sortiert und wir fühlen uns jedes Mal ein bisschen wie Kim Kardashian, wenn wir sie stolz zählen. Tragen tun wir sie aber nicht, weil sie schon nach fünf Minuten für schmerzende Füsse sorgen. Schuhe sind zum Laufen da. Also: tschüss.
  • Altes Geschenkpapier
    Die zig Rollen Geschenkpapier nehmen viel Platz weg, stauben unter dem Bett vor sich hin oder fallen einem jedes Mal entgegen, wenn man eine Schranktür öffnet. Alle Rollen, die zerknickt sind, sollten gehen.
  • Abgelaufene Gewürze
    Jaja, das Ablaufdatum muss man nicht auf den Tag genau beachten. Aber wollen wir unsere Pizza wirklich immer noch mit dem Oregano aus den WG-Zeiten von 2013 verfeinern? Aussortieren, neue kaufen.
  • Altes Make-up
    Dem mittlerweile vertrocknetem Nagellack und dem Lidschatten vom vorvorletztem Geburtstag sagen wir auch adieu. Abgelaufene Inhaltsstoffe in Beauty-Produkten können unserer Haut schaden – und Beautyshopping macht einfach viel zu viel Spass.
  • Der eine Ohrring
    "Manchmal kann auch ein einzelner ganz cool aussehen", denken wir uns nach dem Verlust von einem Ohrring. Den Look schon mal mit einem der sechs Billigdingern, die alleine im Schmuckkästchen rumfliegen, ausprobiert? Weg damit!
  • Magazinberge
    Den Stapel "Vogue"-Hefte als Designelement in der Wohnung? Total okay. Aber als Deko reicht ganz sicher auch die Hälfte. Oder ein Drittel.
  • Ungeliebte BHs
    Der Spitzen-BH war richtig teuer damals, aber der verbogene Bügel schnürt unseren Körper ein und das spitze Ende piekst in die Haut. Bye Bra!
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend