Gs1111540
Bill Miles _ Image Source Gallerystock

5 Tipps, wie deine Haare im Sommer schön bleiben

von Irène Schäppi

22 JUNI 2018

Beauty

Neben unserer Haut brauchen auch Haare Pflege, damit sie sich nach den Sommerferien nicht spröde oder stumpf anfühlen. Mit diesen Tricks bleibt unsere Mähne trotz Sonne, Salzwasser und Poolparty kerngesund.

  • Problem: Gereizte Kopfhaut 
    Ursache: Sonnenbrand, klarer Fall. Haare allein schützen die Kopfhaut nicht.  
    So passiert nichts: Eine Kopfbedeckung ist der beste Schutz. Wenn du Hüte und Caps nicht magst, schmier deinen Scheitel und andere freie Stellen unbedingt mit Sonnencrème ein – am besten ein Produkt mit nicht fettender Geltextur verwenden.
  • Problem: Ausgebleichte Haare
    Ursache: UV-Strahlen spalten

    Farbpartikel und zerstören sie. Haare verblassen, bei Blondinen kann es einen Gelbton geben. 
    So passiert nichts: Benutze Haarpflegeprodukte mit Farbschutz und Sonnenschutzsprays. Insbesondere Letzterer sollte alle zwei bis drei Stunden aufgesprüht werden – er hindert UV-Strahlen daran, in die Haarstruktur einzudringen.

  • Problem: Die Sache mit dem Haargummi
    Ursache: Der Dutt ist unsere Lieblings-Hitzefrisur. Dafür verwendete Haargummis mit Metallstücken oder Klebenähten können beim Lösen der Frisur zu Spliss oder Haarbruch führen. 
    So passiert nichts: Ein mit Haarnadeln hochgesteckter Dutt oder ein locker geflochtener Zopf schonen gestresste Sommerhaare. Auch gut: vor dem Frisieren etwas Haaröl in die Strähnen einarbeiten. Das glättet die Haarstruktur und die Wirkstoffe können durch die Wärme noch besser ins Haar eindringen.
  • Problem: Verfilzte Haare
    Ursache: Meersalz bleibt im Haar haften und raut es auf. Dadurch verkleben die Strähnen, sie fühlen sich strohig an.
    So passiert nichts: Das Wichtigste ist, die Haare nach dem Schwimmen nicht zu bürsten, denn so reisst du die Haare bloss aus, anstatt sie zu entwirren. Besser: sofort mit Süsswasser ausspülen und danach eine Leave-in-Pflege in den Haarlängen und Spitzen verteilen. Das wirkt wie eine Feuchtigkeits-Kur und macht Haare wieder kämmbar.
  • Problem: Grünstich bei blondierten Haaren
    Ursache: Schuld sind oxidierte Metalle wie Kupfer im Chlorwasser. Hier gilt: Je heller und poröser das Haar, desto schneller wirds grün.
    So passiert nichts: Auch wenns vielleicht doof aussieht – mit einer Badekappe bleiben blondierte Haare schön. Oder ihr hüpft vor dem Schwimmen kurz unter die Dusche, denn bereits nasse Haare können nicht mehr so viel Chlor aufnehmen. Falls das Malheur trotzdem passiert ist, können tiefenreinigende Shampoos helfen.



Mit diesen Pflegeprodukten bleibt unsere Mähne schön
Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend