Sfah Unit 02005
Netflix

5 Food-Serien, bei denen ihr etwas lernen könnt

von Gina Buhl

18 NOVEMBER 2018

Food & Home

Brutzelnde Pfannen, berührende Begegnungen, schmutzige Geldgeschäfte: Diese Netflix-Serien sind vollgepackt mit Wissen und Food-Inspo.

Salz Fett Hitze Säure

Für: Foodies, die wissen wollen, warum wir uns in manche Gerichte am liebsten reinlegen würden

Darum gehts: Während sie durch Norditalien, Japan, Mexiko und Kalifornien reist, erklärt Serienhost Samin Nosrat mit Speck im Mund, Buttermilch-Poulet in der Hand und Olivenöl an der Backe, was für sie die Geheimnisse von wirklich gutem Essen sind. Samin ist übrigens die erste Frau, die eine Netflix-Kochshow hostet, die nichts mit rosa Backschürzen zu tun hat. Warum hat das so lange gedauert?

Darum so gut: Kein Koch und keine Köchin schlemmt so irre genussvoll vor der Kamera wie Samin.

Cooked

Für: Film-Ästheten, Hobby-Historiker und Food-Nerds

Darum gehts: Aufgeteilt in vier Episoden werden in Cooked verschiedene Zubereitungsarten von Essen beleuchtet. Jede Episode widmet sich einem der vier Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Serienhost und Harvard Professor Richard Wangham bringt die Elemente in Zusammenhang mit verschiedenen Nahrungsmitteln und ergründet deren kulturellen und historischen Hintergründe. Mega spannend!

Darum so gut: Unglaublich sinnliche Bilder und Food-Infos, mit denen ihr angeben könnt. Wusstet ihr zum Beispiel, dass wir Schoggi der Fermentation zu verdanken haben?

Ugly Delicious

Für: Fans von Parts Unknown mit Anthony Bourdain oder Kitchen Impossible mit Tim Mälzer

Darum gehts: Auf Weltreise mit Freunden entdeckt der preisgekrönte Starkoch David Chang spannende Gerichte und unerwartete Verbindungen zu den Menschen, die sie zubereiten. Jede Episode dreht sich um ein Lebensmittel oder eine traditionelle Zubereitungsmethode – und wie diese von Sterneköchen neu interpretiert wurde.

Darum so gut: Die Protagonisten von Ugly Delicious machen das Gegenteil von schniekem Fine-Dining – und zeigen, dass Essen auch geil aussehen kann, wenn kein Insta-Filter darüber liegt.

Verdorben

Für: Menschen, die sich für mehr als die kulinarischen Aspekte von Essen interessieren

Darum gehts: Die Dok-Serie liefert tiefe Einblicke in korrupte Nahrungsmittel-Lieferketten und bringt ziemlich erschreckende Tatsachen über die Big Businesses der Lebensmittelindustrie ans Tageslicht.

Deshalb so gut: Eigentlich ahnen wir ja alle, dass hinter jedem noch so kleinen Lebensmittel grosse Bosse die fette Kohle wittern. Rotten ist ein Food-Thriller, der einem diese Tatsache sehr deutlich aufzeigt.

Somebody Feed Phil

Für: Travel-Freaks, die eine hohe Schmerzgrenze für flache Witze haben

Darum gehts: Phil Rosenthal, Autor der US-Sitcom "Alle lieben Raymond", reist mit seinem Team durch Tel Aviv, Lissabon, Saigon, Bankok, New Orleans und Mexiko und probiert das, was die landestypischen Küchen ihm zu bieten haben.

Deshalb so gut: Phil ist irgendwie ein ziemlicher Weirdo mit fragwürdigem Humor – trotzdem gewinnt er mit seiner offenen Art die Herzen der Köche und kitzelt viele Insider-Storys aus ihnen heraus.

Noch mehr von uns
Was hältst du von diesem Artikel?
  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend