Scharfe Pouletschenkel 1

Die ganze Welt ist eine Grillparty

Paid Post

9 JULI 2018

Food & Home

Grillieren verbindet die Völker. Ein virtueller kulinarischer Streifzug von Peru bis Thailand.

Was verbindet so unterschiedliche Länder wie Peru, die USA oder Thailand? Die Lust am Grillieren! Der Duft von gebratenem Fleisch zaubert den Menschen auf der ganzen Welt ein Lächeln ins Gesicht. So sehr sich die Kulturen unterscheiden, so verschieden sind auch ihre Grilltechniken.

Die Peruaner mögen es archaisch, sie garen Fleisch, Gemüse und Kartoffeln in einem Erdloch. Pachamanca heisst diese uralte Technik, bei der das Essen traditionell in Bananenblätter verpackt wird. Die Amerikaner wiederum schwören auf ihr BBQ. Dort liegt das Fleisch neben der Feuerkammer in einem separaten Abteil des sogenannten Smokers. Das ist ideal für grosse Stücke mit langer Garzeit, die so ein delikates Raucharoma bekommen. Die meisten aber lieben es, wenn das Fleisch direkt über der Glut brutzelt. Das passiert in den Strassen der thailändischen Hauptstadt Bangkok ebenso wie auf Schweizer Gartensitzplätzen, wo Bratwürste und Cervelats besonders hoch im Kurs stehen. Von Australien und den USA aus hat sich eine weitere Methode in den letzten Jahren ausgebreitet: der Caveman-Stil. Dabei legt der Grillmeister das Fleisch direkt auf die Glut. Es verbrennt tatsächlich nicht, stattdessen bildet sich eine schöne Kruste.

Rezeptgrill

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden FOOBY

Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.