17415 3 2 1200 800

Ei, ei, ei

Paid Post

12 SEPTEMBER 2019

Food & Home

Der Klassiker unter den Brunch-Rezepten stammt aus den USA. Man muss aber nicht bis nach Manhattan reisen, um die perfekten Eggs Benedict zu finden. Wir pochieren selbst!

Kein Wunder werden die meisten Liedtexte auf Englisch geschrieben. Die Sprache hat einfach ihre Vorteile. Das merkt man auch bei Eggs Benedict: klingt doch viel melodiöser als Eier Benedikt. Der Brunchklassiker aus pochiertem Ei, Sauce Hollandaise, Schinken und Toast hat eine umstrittene Entstehungsgeschichte. Gleich mehrere New Yorker behaupten, sie wären die wahren Erfinder und Namensgeber des Gerichts.

Ein Kandidat ist der Börsenmakler Lemuel Benedict. Nach einer wilden Nacht bestellte er 1894 im Hotel Waldorf in Manhattan ein Katerfrühstück mit den Zutaten: Ei, Schinken, Muffin und Hollandaise. Et voilà: Eggs Benedict. Oder doch das Ehepaar LeGrand Benedict? Angeblich verlangten die schwerreichen Eheleute mehr Abwechslung auf auf der Speisekarte im New Yorker Restaurant Delmonico’s . Und da wäre auch noch der Banker und Seemann Commodore E. C. Benedict. Seine Nachfahren sind sicher, dass er der Schöpfer des Originalrezeptes für Eggs Benedict ist.

Aber: egal, wer sie sich ausgedacht hat, Eggs Benedict schmecken so oder so. Und man muss auch nicht ein New Yorker oder eine New Yorkerin sein, um sie perfekt hinzukriegen.

Damit das pochierte Ei ansehnlich wird, nimmst du am besten gekühlte, sehr frische Eier. Ihr Eiweiss ist etwas dickflüssiger und verteilt sich beim Eintauchen ins Wasser nicht sofort. Der Essig im Wasser hilft auch dabei, dass das Eiweiss seine Form hält. Achte darauf, dass das Wasser nicht kocht – sonst verläuft dir das Ei. Du kannst zwei Esslöffel benutzen, um das Eiweiss leicht an das Eigelb zu drücken und eine Schöpfkelle, um das fertig pochierte Ei nach rund vier Minuten aus dem Wasser zu heben.

Und hey: Falls etwas beim Pochieren schiefgeht – auch unförmig Eier schmecken. Ausserdem kann man mit der Sauce Hollandaise auch etwas – ähem – originellere Formen kaschieren.

Saucen-Expertinnen und -Experten raten beim Zubereiten der Hollandaise besonderes Augenmerk auf folgende drei Punkte zu richten: die geschmolzene Butter sollte beim Zufügen nicht zu warm sein. Die Butter darf nicht zu schnell und in zu grossen Portionen dazugegeben werden. Und: Die Temperatur des Wasserbads sollte nicht zu heiss sein.

Wenn du magst, kannst du den Toast mit Bagels, Brioche, Pumpernickel oder einem englischen Muffin ersetzen. Der englische Muffin ist nicht süss, sondern ein spezielles Hefeteiggebäck. Und schliesslich: Für eine vegetarische Variante von Eggs Benedict lässt du einfach den Schinken weg und nimmst stattdessen angedünsteten Spinat. So heisst das Brunch-Gericht dann Eggs Florentine.

17568 3 2 1560 1040 1

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.