Header2

Desserts aus Glut und Glas

Paid Post

31 MAI 2019

Food & Home

Auch ein Picknick braucht einen süssen Abschluss. Wir haben eine Reihe von kreativen Ideen für dich zusammengestellt.

Wenn du bei deinem Picknick ein Feuer machst, um Würste zu grillieren, kannst du die Glut danach nutzen, um ein simples, aber köstliches Dessert zuzubereiten. Alles, was du dafür brauchst, sind Äpfel. Diese bedeckst du mit der heissen Glut und wartest dann zehn Minuten. Durch die grosse Hitze karamellisiert die Schicht direkt unter der Haut – ein echter Aroma-Boost! Die Haut wird zwar schwarz, lässt sich aber problemlos abziehen. Dekorieren kannst du die Äpfel zum Beispiel mit Sauerklee. Der wächst an vielen Orten setzt einen angenehm säuerlichen Akzent. Äpfel aus der Glut schmecken einfach so, mit ein wenig Honig oder mit einer Vanillecreme, die du in einem verschliessbaren Glas mitnehmen kannst.

Schoggi-Bananen gelingen in der Glut ebenfalls ausgezeichnet. Die Zubereitung ist genauso kinderleicht: Bananen oben der Länge nach aufschneiden und mit Schokolade füllen, dann mit der nicht aufgeschnittenen Seite nach unten auf die Glut legen. Schon in wenigen Minuten ist die Leckerei bereit.

Wenn es etwas Erfrischendes sein darf, ist ein Joghurt-Zitronen-Trifle aus Lemon Curd und Joghurtcreme (siehe Rezept) eine gute Wahl. Für den Crunch gibst du noch Granola dazu. Selbstverständlich lässt sich auch diese Kreation gut in Gläsern transportieren. Ganz klassisch ist fürs Picknick ein Gugelhopf. Den kannst du aber auch kreativ interpretieren. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar Cranberries im Teig oder mit einem Schuss Espresso? Erlaubt ist, was dir gefällt!

Rezeptbild

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.