Teaser

Eine unaufhaltbare, inspirierende Persönlichkeit

Paid Post

18 JUNI 2018

Life

Fotograf Sebastian Spasic alias AKUsepp hält mit seiner Canon EOS M50 Eindrücke einer inspirierenden Persönlichkeit fest: Vartan Bassil, Gründer der Urban-Dance-Crew Flying Steps und ein Mensch, der sich nie hat aufhalten lassen.

Bereits vor 25 Jahren hatte Vartan den Traum, vom Tanzen leben zu können. Er gründete die Flying Steps – eine Crew, die täglich alles dafür gibt, ihre Bekanntheit auszubauen. Mit Erfolg: Heute sind die Flying Steps weit mehr als nur eine Tanzgruppe. Sie sind eine weltbekannte, mehrfach ausgezeichnete Marke und haben es geschafft, sich vom Label der Jugendkultur zu befreien. Aus einer Clique breakdancebegeisterter Jungs ist ein Kulturunternehmen entstanden, welches heute in zahlreichen Bereichen aktiv ist.

Ausgestattet mit seiner Canon EOS M50 begleitet Street-Fotograf Sebastian Spasic Vartan ein Stück weit in seinem bewegten Leben. Vartans Next First: das Berliner Theater am Potsdamer Platz einen Monat lang en suite mit seiner Show «Flying Illusion» zu bespielen. Dabei sind harte Arbeit für die Tänzer, eng getaktete Vorbereitungszeiten im Theater und eine leise Angst, die knapp 1'800 Sitzplätze des Theaters nicht einen Monat lang besetzt zu bekommen, vorprogrammiert.

Aber das hält Vartan nicht auf. Es geht immer weiter: Parallel entwickelt das Berliner Urgestein schon weitere Tanzprojekte, die zukünftig auf den Bühnen dieser Welt die Herzen des Publikums erobern sollen. Und nicht nur das – Vartan hat Sebastian mit seiner Canon EOS M50 auch in die Flying Steps Academy, die er 2007 in Berlin gegründet hat, mitgenommen. Hier werden Kids, Jugendliche und Erwachsene im kultigen Berlin-Kreuzberg tagtäglich in verschiedenen Dance Styles – Hip Hop, House, Breakdance, Contemporary oder sogar in Fitness-Kursen - unterrichtet. An diesem Ort bieten sich Sebastian tolle Motive, die er mit seiner spiegellosen Systemkamera gut einfangen kann.

Vartan ist für die Kids ein Vorbild, für die Tänzer eine Art Vaterfigur – eine vielschichtige Persönlichkeit, die schon viel erreicht hat. Aber auch scheitern gehört dazu, sagt Vartan. Die Zweifel, ob man mit all dem genug Geld verdienen kann, um eine Familie zu ernähren oder ob es doch nur ein Hobby ist, tauchen selbst heute noch von Zeit zu Zeit auf. Doch auch Sebastian erkennt durch die Linse seiner Canon EOS M50 schnell: «Dieser Typ ist on fire. Er will immer weitermachen und hat noch ganz viele Next Firsts. Der hört niemals auf.»

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden Canon.

Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing Tamedia in deren Auftrag erstellt.