Neu

Wer gewinnt die Beauty Challenge von Friday x Clinique?

Wettbewerb

16 OKTOBER 2018

Beauty

Zusammen mit dem Kosmetikbrand Clinique haben wir zwei Leserinnen die Aufgabe gestellt, einen Make-up-Look nachzuschminken. Wer die Challenge gewinnt, bestimmt ihr!

In unserem Video-Format «Friday Challenge» stellen wir mal uns selbst, mal euch Aufgaben aus dem Mode- und Beauty-Bereich, die es superschnell zu bewältigen gilt. Anlässlich unseres 10-Jahr-Jubiläums haben wir für die neuste Beauty Challenge mit dem Kosmetikbrand Clinique zusammengespannt und zwei Friday-Leserinnen zum Mitmachen eingeladen:

Blanka, 20, aus Buchs und Katrin, 31, aus dem Aargau haben die Aufgabe bekommen, den bunt-fröhlichen Runway-Look von Designer Peter Pilotto in 10 Minuten nachzuschminken.

Runway
Foto: Imaxtree

Wie die zwei Mädels diese Beauty Challenge gemeistert haben, seht ihr im Video – und könnt dabei gleich für eure Favoritin voten. Wir sind gespannt und drücken den beiden die Daumen!

Schaut rein und votet bis zum 29. Oktober für eure Favoritin.

Mitmachen und abstimmen lohnt sich: Ihr habt so die Chance, coole Abschmink-Sets von Clinique im Wert von je 102 Fr. zu gewinnen.

Preis
Foto: zvg
3 Schminktipps von Clinique-Make-up-Expertin Misco

1. Für den Runway-Look von Peter Pilotto braucht es einen schönen Teint. Vor der Grundierung darum etwas Feuchtigkeitspflege auf die gereinigte Haut geben. So fleckt die Foundation nicht und lässt sich gleichmässig verteilen.

2. Die Augenbrauen sollten bei diesem Make-up möglichst natürlich bleiben. Ein wenig transparentes Brow Gel drauf geben, schön in Form bürsten und fertig.

3. Für starke Lidschatten-Looks braucht es einen guten Primer, damit die Farben sich nicht in der Lidfalten absetzen. Diesen mit dem Finger auftragen und dann erst mit den knalligen Eyeshadows schminken.


Teilnahmeschluss: 29. Oktober 2018

Teilnahmebedingungen: Der Preis kann weder umgetauscht noch in bar ausbezahlt werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Betriebssystem-Anbieter ist weder Gesprächspartner noch Sponsor und trägt keine Verantwortung für die Wettbewerbsgewinne