Dieses doofe Teil kostet 400 Franken

Ein US-Label verkauft Jeansfetzen als Gürtel, die Cousine von Bella Hadid kann ohne Photoshop und weitere News aus der Lifestyle-Welt.

Dieses doofe Teil kostet 400 Franken
Bild: Courtesy of Unravel Project
09 Feb '18
zurück +11 -21
09 Feb '18
zurück +11 -21

News, News, News

  • Tom Ford verzichtet auf Pelz

    Bild: Getty Images

    Tom Ford verzichtet auf Pelz

    Designer Tom Ford setzt in seinen Kollektionen neuerdings vermehrt auf Kunstpelz. Der Grund: Er sei irgendwann im letzten Jahr Veganer geworden, erzählt der Luxus-Designer in einem Interview mit "WWD". Der Einsatz von Echtpelz sei für ihn darum fragwürdig. Obwohl er noch nicht wie Gucci, Armani oder Calvin Klein ganz unter die Pelz-Verweigerer gegangen ist, sei das irgendwann sein Ziel. Trotzdem sei er sich auch der Umweltbelastung, die eine Produktion von Kunstpelz bedeutet, bewusst.

    Okay, da tut sich was.

  • Vetements protestiert im Harrods Schaufenster

    Bild: Instagram harrods

    Vetements protestiert im Harrods Schaufenster

    Das Pariser Hype-Label Vetements lädt dazu ein, Kleidungsstücke, die man loswerden möchte, auf einen riesigen Haufen im Schaufenster des Luxuskaufhauses Harrods zu schmeissen. Das Label will damit ein Zeichen gegen die Überproduktion der Massenmode setzen. Schön. Aber da muss sich Vetements auch ein bisschen an der eigenen Nase nehmen: Die Vetements-Entwürfe etwa, die aus der Zusammenarbeit mit Juicy Couture entstanden, wirkten so billig, dass die Kollektion vielerorts (sogar im Sale) auffällig vollständig und unangetastet in den Shops hing.

  • (Fast) alle Werke von Raf Simons in einem Buch

    Bild: Instagram printings_jp

    (Fast) alle Werke von Raf Simons in einem Buch

    Modedesigner wie Raf Simons sind besonders Kult-anfällig, weil sie sich nicht gerne in der Öffentlichkeit zeigen. Logisch sammeln Anhänger dieser Kreativen so ziemlich alles, was einen Einblick in das Schaffen der scheuen Fashion-Persönlichkeiten gibt. Das kürzlich vom japanischen Buch-Verlag printings.jp publizierte Archiv-Werk "1996-2001 / 2001-2006" zeigt fast alle bis 2006 kreierten Designs von Raf Simons – und wird bestimmt bald ausverkauft sein.

  • Halsey ist neues Gesicht von YSL Beauty

    Bild: Getty Images

    Halsey ist neues Gesicht von YSL Beauty

    Nach Zoë Kravitz hat sich YSL Beauty mit Halsey ein weiteres It-Girl aus der Musik-Szene gekrallt und die Sängerin als neue Markenbotschafterin vorgestellt. Anders als bei Celebs vor ihr beinhaltet Halseys neues Engagement viel mehr, als nur den Kosmetikbrand zu bewerben. Die Sängerin, selbst eine begabte Make-up-Artist, wird künftig aktiv im Entwicklungsprozess neuer Make-up-Looks bei YSL Beauty involviert sein und dazu ihren Fans auf Social Media Tipps zum Nachschminken geben. Wir sind schon sehr gespannt!

  • Bella Hadids Cousine kann auch ohne Photoshop

    Bild: Instagram joanncdherik

    Bella Hadids Cousine kann auch ohne Photoshop

    Im Gegensatz zu ihren schmalen Cousinen Bella und Gigi mags Kurven-Model Joann van den Herik eher entspannt. Und ist darum auch nicht so Fan von Photoshop. Weshalb ihr die Zusammenarbeit mit dem britischen Unterwäsche-Label Debenhams besonders Spass gemacht hat: Wie sie auf Insta schreibt, wurde für die neue Kampagne komplett auf Retouche verzichtet. Schön!

  • Ein Gürtel der besonderen Art

    Bild: Courtesy of Unravel Project

    Ein Gürtel der besonderen Art

    Was haben wir schon über fragwürdige Jeans-Trends gelacht: Jeans mit Plastikeinsätzen oder durchgehendem Reissverschluss. Mit dem "Denim Waist Belt" von Unravel Project begrüsst der Club der lustigen Jeansdesigner nun ein neues Mitglied. Das 396-Dollar-Teil sieht aus wie ein Jeansrock oder eine Shorts, ist aber ein Gürtel, und soll laut Herstellern hervorragend zu Oversize-Pullis und Blusen passen. Ahja.

  1. Slide 1
comments powered by Disqus

Lies auch das