Auch Stars haben mit Sturm-Frisuren zu kämpfen

Seit Wochen machen uns wilde Böen das Leben schwer. Ein Blick auf diese Schnappschüsse beweist: Den Celebs gehts nicht anders.

Von: Gina Buhl

Auch Stars haben mit Sturm-Frisuren zu kämpfen
Bild: Splash News Schnell rein ins Auto, Bella Hadid!
22 Jan '18
zurück +22 -20
22 Jan '18
zurück +22 -20

Neben den wirklich dramatischen Auswirkungen von Burglind, Evi und Friederike haben die orkanartigen Böen in den vergangenen Wochen auch auf unseren Köpfen für Chaos gesorgt – und so ganz will das Wetter immer noch keine Ruhe geben: Ein kurzer Ausflug an die frische Luft reicht und von der Frisur ist nichts mehr übrig.

Beruhigend: Auch dem ein oder anderen sonst so perfekt gestylten Celeb gings bei diversen Sturm-Attacken nicht anders. Seht selbst.

Vom Winde verweht

  • Bild: Dukas

    Einen Schirm-Träger hat Chrissy Teigen schon mal. Jetzt müsste sie nur noch jemand vom Auto zum Restaurant führen...

  • Bild: Getty Images

    Auch wenn die Haarspange das einzige ist, das bei Herzogin Kate noch fest sitzt – ihr scheint die raue Brise nicht viel auszumachen.

  • Bild: Getty Images

    Der Windstoss hat Schauspielerin Emma Stone bei den Filmfestspielen in Cannes offensichtlich etwas überrascht.

  • Bild: Getty Images

    Seitenscheitel trägt Camilla, Herzogin von Cornwall, sonst nie. Wirklich wohl scheint sie sich mit dem unfreiwilligen Umstyling nicht zu fühlen.

  • Bild: Getty Images

    "Wenn ich supeeeeeerkrass lache, merkt vielleicht gar niemand, dass meine Extensions am Hinterkopf gleich rausfallen..." Sorry, Britney – doch.

  • Bild: Splash News

    Am liebsten würde sich Sarah Jessica Parkers wohl unter einer kuschligen Decke verkriechen. Können wir sehr gut verstehen. 

  • Bild: The Mega Agency

    "Du kannst mir gar nichts!" scheint Schauspielerin Sienna Miller der wehenden Brise mit diesem Gesichtsausdruck sagen zu wollen. Klappt – wie man sieht – nur so halb. 

  • Bild: Getty Images

    Bei Vanessa Hudgens Ansatz und dem gelbstichigen Farbton, fällt das Fett in den durchgepusteten Haaren fast nicht mehr auf.

  • Schnell rein ins Auto, Bella Hadid!

    Bild: Splash News

    Besser noch etwas tiefer in die Knie gehen, liebe Bella Hadid. Mit den zu Berge stehenden Haaren könnt es beim Einsteigen sonst etwas eng werden.

  1. Slide 1
comments powered by Disqus

Lies auch das