Die besten Tricks bei Beauty-Notfällen

Ihr seid spät dran und beim Schminken läuft alles schief? Einatmen, ausatmen, Ruhe bewahren – wir haben die Lösung für abgebrochene Lippenstifte und Co.

Von: Luise Pomykaj

Die besten Tricks bei Beauty-Notfällen
Bild: Plainpicture
08 Dez '17
zurück +12 -8
08 Dez '17
zurück +12 -8

Oft sind es die ungünstigsten Momente, in denen unsere Beauty-Produkte uns im Stich lassen. Wenig Zeit am Morgen oder das bevorstehende Date sorgen sowieso schon für Aufregung und dann fällt auch noch der Lidschatten auf die Fliesen und zerbricht in tausend Teile. Aber wir wissen ja – man muss sich nur zu helfen wissen. Deshalb hier unser First Aid Kit für Beauty-Notfälle:

  1. Abgebrochener Lippenstift

    Zu weit rausgeschraubt, zu fest aufgedrückt und plötzlich bricht er, der geliebte Lippenstift. Keine Panik – einfach die abgebrochenen Seiten aufeinanderdrücken, von allen Seiten föhnen und kurz ins Eisfach legen – gerettet!

  1. Ausgetrocknete Mascara

    In der Wimperntusche ist nur noch ein eingetrockneter Klumpen? Legt die zugeschraubte Mascara für ein paar Minuten ins heisse Wasserbad – voilà! Nun hat sie wieder genug Feuchtigkeit, um euch noch ein paar Tage zu versorgen. 

  1. Fadenziehender Nagellack

    Der Lieblingsnagellack ist nur noch ein trauriger Rest und zieht Fäden? Ein paar Tropfen Nagellackentferner rein, kurz schütteln, fertig zum Lackieren.

  1. Zerbröseltes Rouge

    Ups! Eine hektische Bewegung und die Puderdose geht zu Bruch. Ein paar Tropfen Isoprophyl-Alkohol (gibts in jeder Apotheke) auf die Risse tröpfeln, mit Frischhaltefolie abdecken und den Fingern verreiben, trocknen lassen – repariert! 

  1. Aufgebrauchte Creme

    Wenn ihr nicht einseht, dass es an der Zeit ist, euch endgültig von der teuren Tagescreme zu verabschieden, weil da noch ein klitzekleiner Rest am Boden des Spenders zu erkennen ist, helfen Mini-Kosmetikspatel wie diese hier auf Amazon. Bis auf den letzten Klecks!

comments powered by Disqus

Lies auch das