Wir wissen, was Meghan Markle an ihrer Hochzeit trägt

Die Hinweise verdichten sich, dass die zukünftige Royal in einem Brautkleid eines gerade sehr angesagten kanadischen Designers heiraten wird.

Von: Felicia Hofmann

Wir wissen, was Meghan Markle an ihrer Hochzeit trägt
Bild: Getty Images Nächstes Jahr heiratet Meghan Markle Prinz Harry – in einem Look ihres Lieblingslabels?
28 Nov '17
zurück +50 -67
28 Nov '17
zurück +50 -67

Die News ist raus und alle drehen ein bisschen durch: Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry werden nächstes Jahr Hochzeit feiern. Welcher Designer wohl das royale Brautkleid entwerfen darf, wird unter Mode-Experten, Hobby-Detektiven und Royal-Spürnasen gerade heftig diskutiert. Hier mischen wir uns jetzt ein, denn wir haben Beweise: Es deutet alles auf einen ganz bestimmten Designer hin: Erdem!

Überzeugt euch selbst

  1. Beide sind eng mit Kanada und England verbunden

    Erdem Moralioglu hat britische Vorfahren – was der Queen gefallen dürfte. Geboren in Montreal, bewegte sich der Designer stets zwischen Kanada und England hin und her: Er studierte Mode in Toronto, später auch noch in London, wo er auch für Vivienne Westwood arbeitete. Meghan hat eine enge Verbindung zu Erdems Heimat Kanada: Während den Dreharbeiten zur Serie "Suits" lebte sie in Montreal, wo sie sich zum ersten Mal öffentlich mit Prinz Harry zeigte.

  1. Erdem ist zum Absprung bereit

    Die Gastkollektion H&M x Erdem wurde im vergangenen November releast und ermöglichte es dem jungen Designer, seine Bekanntheit zu vergrössern. Seither wäre er definitiv zum Durchbruch bereit – ein königlicher Auftrag wäre der optimale Startschuss.

  1. Erdems Kollektion ist von der Queen inspiriert

    Ein Faible fürs britische Königshaus hat Erdem bereits: Für seine Frühling/Sommer 2018 Kollektion liess sich der Designer von der Queen höchstpersönlich inspirieren. Die Roben – mit edlen Blumenmustern bestickt und festlichen Bänder dekoriert –,  erinnern stark an das Kleid, das die junge Queen 1958 zu ihrem Treffen mit dem afroamerikanischen Jazz-Musiker Duke Ellington trug. Oder ist Erdem gar schon mit dem Hochzeitskleid-Design beauftragt und lief sich mit seiner Spring Collection einfach mal warm?

Bild: Getty Images

Bild: Getty Images

  1. Er ist der Liebling der britischen Society

    Die Celebs in Erdems Fanclub: Emma Stone und Gwyneth Paltrow zum Beispiel, aber auch Herzogin Kate und Pippa Middleton lieben seinen femininen, floralen Stil. Den Royals unbekannt ist er also sicherlich nicht.

  1. Meghan trug bereits Erdem

    Der neuste Stern am britischen Königshimmel kennt und liebt den Designer: Meghan erwähnte Erdem in einem Interview mit "Vanity Fair" als einen "Designer, den ich schon seit Jahren trage". So auch Anfang des Jahres: Zur Hochzeit von Harrys Schulzeit-Freund Tom Inskip trug sie einen blumigen Maxi-Dress aus Erdems Frühling 2017 Kollektion. Warum also nicht gleich in einem Erdem-Kunstwerk heiraten?

comments powered by Disqus

Lies auch das