So stylst du die wichtigsten Dresscodes

Ob Casual oder Black Tie: Wir zeigen euch, wie ihr an jeder Party einen guten Eindruck hinterlässt.

Von: Melanie Luu

So stylst du die wichtigsten Dresscodes
Bild: Collage von Melanie Luu
24 Nov '17
zurück +11 -6
24 Nov '17
zurück +11 -6

Langsam aber sicher füllen sich unsere Agenden mit Weihnachtsessen, Adventsfeiern und Firmenpartys. Zu wissen, was man zu welchem Event tragen soll, ist gar nicht so einfach.

Deshalb haben wir euch die Basic Rules für die vier häufigsten Event-Dresscodes samt Outfit-Inspiration zusammengestellt – so seid ihr nie mehr over- oder underdressed.

Casual

Für: Afterwork-Partys & lockere Events.

Bild: Imaxtree.com

Casual bedeutet chic, aber lässig. Mit einem langen, lockeren Kleid und tollen Schuhen liegst du richtig. Der Look darf bequem sein und sollte nicht zu sehr auffallen – also nichts Extravagantes oder allzu Modisches anziehen. Viel nackte Haut und aufregende Muster sind ebenfalls fehl am Platz.

Cocktail

Für: Gediegene Dinners, Vernissagen & Cocktailpartys.

Bild: Imaxtree.com / Gettyimages.com

Ein Cocktailkleid ist ungefähr knielang und darf auch mal sexy sein. Verspielte, aber stilvolle Teile wie ein seidenes Kleid mit Raffungen, ein Kleid mit Cut-outs oder ein Slipdress mit schönen Details gehen immer. Dazu kombinierst du am besten Highheels und Schmuck – der Look darf knallen! Dekolleté, Beine und Schultern zu zeigen, ist völlig okay.

Black Tie

Für: Den ganz grossen Auftritt & Galas.

Bild: Imaxtree.com

Mit einem schlichten, bodenlangen Abendkleid bist du hier auf der sicheren Seite. Ein edles Designer-Outfit oder das kleine Schwarze gehen auch. Der coole Smoking ist eher etwas für Geübte – aber kombiniert mit Klunker-Ohrringen, einem Mini-Bag und passenden Heels wird der Abend dir gehören.

White Tie

Für: Den Tanzball & höchste Feierlichkeiten.

Bild: Imaxtree.com

Ein Märchen wird wahr: White Tie ist der Dresscode für die ganz grosse Feier. Du darfst die Ballrobe auspacken und dich einen Abend lang wie eine Prinzessin fühlen. Zum Look gehören Spitze, Tüll, Handschuhe, Schleppe und üppige Colliers. Ein Chignon dazu ist der Klassiker. Wer es cooler mag, kann die Haare auch offen tragen, sie sollten aber schön frisiert sein - also bitte kein Out-of-bed-Look! Lass dich von den Oscars inspirieren: Die Promis auf dem Roten Teppich wissen, wie White Tie geht.

Übrigens: Heute ab 12 Uhr findet ihr unser grosses Weihnachtsspecial in den Boxen, wo ihr noch mehr Mode- und Lifestylestorys entdecken könnt! 

Bild: Foto: Micha Freutel; Model: Aissata @ square-agency.com

comments powered by Disqus

Lies auch das