Jetzt dürfen Haare wieder wild wachsen

Nach den perfekt getrimmten Undercuts der vergangenen Jahre wirds diese Saison auf den Männerköpfen wieder entspannter.

Von: Marc-André Capeder

Jetzt dürfen Haare wieder wild wachsen
Bild: Imaxtree Wer möchte hier nicht mit beiden Händen richtig durchwuscheln?
20 Nov '17
zurück +27 -31
20 Nov '17
zurück +27 -31

Vergesst den Männerdutt oder den immer noch heiss geliebten Undercut, diesen Winter wirds auf den Köpfen der Männer länger und wilder. Zumindest wenn es nach den grossen Modehäusern geht. Diese haben zur Präsentation ihrer Herbst/Winter-2017-Kollektionen die Models gleich reihenweise mit wuscheligen 70s-Frisuren über den Laufsteg geschickt.

Im Vergleich zu den sorgfältig gestylten Kurzhaarfrisuren, die alle zwei Wochen beim Coiffeur nachgetrimmt werden mussten, wirken die Looks viel verwegener und entspannter – so als hätte man den Haaren kaum Zeit gewidmet (obwohl sie natürlich jeden Tag mit Haaröl und Spülungen glänzend und kräftig gehalten werden sollten).

Aber seht selbst!

  • Bild: Imaxtree

    XL-Wuschelmähne bei Boss.

  • Bild: Getty Images

    Die halblange Variante bei Calvin Klein.

  • Bild: Imaxtree

    Mittelscheitel bei Lanvin.

  • Bild: The Mega Agency

    Die Topfvariante bei Coach 1941.

  • Bild: Imaxtree

    Massig Volumen bei Prada.

  • Bild: Imaxtree

    Ungekämmt bei Dries Van Noten.

  1. Slide 1
comments powered by Disqus

Lies auch das