"Ich wurde trotz Diagnose 'unfruchtbar' schwanger"

Wir wollten von euch wissen: Wie lange musstet ihr euch gedulden, bis ihr schwanger wurdet? Hier die Zusammenfassung eurer superspannenden Kommentare.

Von: Marie Hettich

Bild: plainpicture
08 Nov '17
zurück +30 -13
08 Nov '17
zurück +30 -13

Gestern wollten wir von euch wissen, wie lange es gedauert hat, bis ihr schwanger wurdet. Ihr habt fleissig kommentiert – vielen Dank dafür! Einige von euch haben erzählt, sie seien sofort schwanger geworden, zum Teil auch nach jahrelanger Pilleneinnahme: "Wir wollten unbedingt Kinder, also habe ich nach sieben Jahren die hormonelle Verhütung abgesetzt. Wir dachten, dass es bestimmt eine Weile dauern würde, bis sich mein Körper normalisiert – aber prompt war ich ab dem ersten Eisprung schwanger!" erzählt Userin Biine07.

Was auffällt: Immer wieder ist beim Thema Schwangerschaftsplanung von Zyklus-Apps die Rede. Ibimo schreibt beispielsweise: "Wir haben mit einer Zyklusapp verhütet. Schon beim ersten Mal ohne Kondom während des Eisprungs hats dann eingeschlagen. Nun konnten wir vor knapp drei Wochen überglücklich unseren Sohn begrüssen." Ein weiterer User ist ebenfalls von der Technologie begeistert: "Wir haben den Zyklus mit einer App berechnet und hatten dann Sex am fruchtbarsten Tag. Beim ersten Kind hats im zweiten Zyklus geklappt, beim zweiten Kind sogar direkt."

"Als wir alles lockerer gesehen haben, hat es geklappt"

Ob tatsächlich was dran ist, dass es bei manchen Frauen vor allem dann mit dem Schwangerwerden klappt, sobald sie sich nicht mehr so darauf versteifen? Laut Userin Lena33 definitiv: "Wir haben drei Jahre geübt und gehofft und uns dann langsam mit dem Gedanken befasst, kinderlos zu bleiben. Ich habe dann angefangen, für einen Marathon zu trainieren, mich auf diesen konzentriert, mich nicht mehr mit dem Kinderwunsch unter Druck gesetzt – und bämm, wurde ich schwanger. Mein Rat, auch wenn er sehr schwierig zu befolgen ist: Man sollte sich keinen Druck machen und einfach die Zweisamkeit geniessen." Und Angela schreibt: " Zwei Jahre lang haben wir es versucht. Erst als wir alles viel lockerer gesehen haben, hat es geklappt."

Manche Paare warten allerdings jahrelang auf Nachwuchs. Severin schreibt: "Wir probieren es seit vier Jahren, was ziemlich gute Nerven braucht. Wir haben uns kontrollieren lassen und sind beide kerngesund. Wissen irgendwie nicht mehr weiter...:-(" Auch Userin Aemit und ihr Partner sind noch kinderlos: "Ich bin nach sieben Jahren ohne Verhütung leider immer noch nicht schwanger. Nun haben wir schon eine OP, eine Hormontherapie und Inseminationen hinter uns – ohne Erfolg. Wir nehmen jetzt einen letzten Anlauf mit In-Vitro-Fertilisation und hoffen, dass unser Wunsch doch noch in Erfüllung geht."

Schwanger trotz Diagnose "unfurchtbar"

Dass immer wieder Wunder geschehen, zeigen die Geschichten von Sabrina86, Marijana und Carmen: Sabrina und ihr Partner haben sich in einer Kinderwunschklinik untersuchen lassen und die Diagnose bekommen, es sei sehr unwahrscheinlich, dass sie ein gemeinsames Kind bekommen. Ein halbes Jahr später war Sabrina schwanger.

Bei Marijanas Mann wurde festgestellt, dass er eine sehr schlechte Spermienqualität habe und bei ihr der Verdacht auf Endometriose bestehe. Die beiden haben sich dann für Insemination entschieden. "Obwohl ich wenig Hoffnung hatte, wurde ich beim ersten Versuch schwanger", erzählt sie. Und Carmen schreibt: "Trotz der Diagnose ‘unfruchtbar wegen des PCO-Syndroms’ wurde ich doch schwanger. Die Jahre davor waren die Hölle – aber wir haben nie aufgegeben."

comments powered by Disqus

Lies auch das