Von der Influencerin zum Polit-Star

Xenia Sobtschak will im Rennen um die russische Präsidentschaft gegen Wladimir Putin antreten. Dafür durchlief das ehemalige It-Girl einen krassen Imagewandel.

Von: Christina Duss

Von der Influencerin zum Polit-Star
Bild: Getty Images Ein moderner Politikerinnen-Look? Check.
20 Okt '17
zurück +21 -13
20 Okt '17
zurück +21 -13

Dass sie für die Präsidentschaft Russlands kandidieren wolle – und damit gegen Wladimir Putin antreten, – hat die 35-jährige Socialite Xenia Sobtschak vor zwei Tagen in einem Youtube-Clip angekündigt. Sie fordert einen Wandel im Land und wirbt für eine möglichst grosse Wahlbeteiligung. Zeitgleich ist sie auf dem Cover der aktuellen russischen Ausgabe von "Glamour" und bestätigt im Interview die Kandidatur – mit kämpferisch erhobener Faust.

Bild: Instagram xenia_sobchak

Die Nachricht ist aus zwei Gründen kontrovers: Einerseits wird Xenia Sobtschak eine Scheinkandidatur vorgeworfen. Denn Wladimir Putin ist ein enger Freund der Familie Sobtschak – Vater Sobtschak hat den aktuellen russischen Präsidenten als Mentor auf politischen Kurs gebracht. Es wird sogar gemunkelt, dass Wladimir Putin Xenia Sobtschaks Götti sein soll. Der Verdacht einiger Kreml-Beobachter: Die junge, dynamische, landesweit bekannte Frau soll dafür sorgen, dass sich die Opposition vom radikaleren Alexei Navalny wegbewegt.

Zum anderen ist Xenia Sobtschak politische Karriere aber eben auch relativ jung. Seit 2011 ist sie zwar politisch aktiv, in erster Linie aber eine gefeierte Influencerin mit 5,2 Millionen Followern. Als Mode-Promi reist sie an Fashion Weeks und taucht immer mal wieder auf Streetstyle-Bildern auf.

Mit Bloggerin Miroslava Duma während der Fashion Week in Paris

Bild: Instagram xenia_sobchak

Ganz so glamourös wars aber nicht immer: Sobtschak war so etwas wie die Trash-Glam-Queen Russlands. Vor Jahren posierte sie für den "Playboy", man bezeichnete sie als russische Paris Hilton. Ihre TV-Karriere startete sie als Moderatorin einer russischen – und schlüpfrigeren – Version von "Big Brother".

Bild: Getty Images

Inzwischen ist Xenia Sobtschak Moderatorin eines TV-Polit-Talks und Chefredakteurin der russischen Ausgabe des Fashion-Magazines "L’Officiel". Sie hat im vergangenen Jahr nur schon damit 2,1 Millionen Dollar verdient.

Interessant: Als Chefredaktorin, genauso wie im aktuellen "Ja-ich-machs"-Clip, präsentiert sich die Russin zurückhaltender gestylt, mit weniger Make-up und meistens mit grosser Nerd-Brille. Jetzt gehts Richtung Silicon-Valley-Chic – gewagte Fashion-Looks wird Sobtschak fortan wohl meiden. Auch wenn sich um Xenia Sobtschaks mögliche Kandidatur noch Fragezeichen ranken – imagetechnisch ist schon mal alles im Trockenen.

Bild: Instagram xenia_sobchak

comments powered by Disqus

Lies auch das