Diese Pastoren sind auch Influencer

Junge US-Prediger wie Carl Lentz oder Judah Smith haben Hunderttausende von Followern. Sie werben für ihre Kirchen wie ausgefuchste Influencer: mit Celeb-Freunden und einem Sinn für Mode.

Von: Christina Duss

Diese Pastoren sind auch Influencer
Bild: Prediger Carl Lentz: Wenn er nicht mit Biebs rumhängt, leitet er die Hillsong-Gemeinde in New York.
04 Okt '17
zurück +19 -24
04 Okt '17
zurück +19 -24

Auf den Insta-Posts von Justin Bieber und Kim Kardashian sind sie nicht von den anderen Freunden der Celebs zu unterscheiden: Carl Lentz, Judah Smith, Chad Veach und Rich Wilkerson Jr. machen Party, coole Selfies und sind vernarrt in die neuesten Fashionteile von Supreme, Gucci oder Saint Laurent. Ganz so zufällig tauchen die Jungs aber nicht in den Bildern auf. Sie sind Prediger der evangelischen Freikirche Hillsong, der Justin Bieber angehört und von der sich Kim Kardashian und Kanye West trauen liessen – Carl leitet die Gläubigen in New York, Judah in Seattle, Chad in Los Angeles und Rich in Miami.

Jesus Is A Cool Dude

In den USA ist der Job des Predigers gerade ziemlich populär: Gemäss einer aktuellen Erhebung sind 75 Prozent der Prediger jünger als 35 Jahre. Dass diese neue, junge Generation die Nähe zu Popstars und Models – darunter auch Selena Gomez oder Hailey Baldwin – sucht, macht Sinn: Die prominenten und Follower-starken Gläubigen sind die perfekten Werbeträger für Gemeinschaften wie die Hillsong-Church.

Die in Australien gegründete Gemeinschaft, die streng bibeltreu ist, setzt wie viele andere evangelischen Freikirchen auf ein junges und zeitgeistiges Image: Kreativdirektoren wachen über optische und öffentliche Auftritte, die eigene Kirchen-Merchandise sieht aus wie eine coole Streetwear-Kollektion, und man beschäftigt sogar eigene Songwriter.

Bei Hillsong ist das Aodhàn King, der kürzlich ebenfalls mit Justin Bieber posierte. King postet wie seine Kollegen betont cool-schräge Dinge wie etwa einen Ausschnitt aus Drakes "Hotline Bling". Dazu schreibt er: "Jesus ist nur ein Telefongespräch entfernt." Mit der Kirchen-Band "Young & Free" ist er gerade auf Europatour. Der Sound: keine funky Jesus-Hits, sondern – gemäss der Band-Site – "Elektronischer Dance-Worship".

Sie tun es den Influencern gleich

Die Wir-sind-imfall-Kollegen-von-jungen-Prominenten-Strategie geht auf. Mittlerweile sind die Prediger selbst zu kleinen Social-Media-Stars geworden: Carl Lentz und Judah Smith haben beide eine halbe Million Follower, Tendenz immer noch steigend. Sie nutzen die Follower-Power (noch) nicht für bezahlte Werbung, aber für eifriges Kirchen-News-Posten: Events, die neuen Kollektionen.

Justin Bieber lässt sich derweil brav instrumentalisieren: Beinahe täglich postet er Liebesbekundungen für seine – bestimmt sehr netten – Prediger-Kollegen. Nur: Weiss er, dass der oberste Chef der Hillsong-Kirche, Brian Houston, sich dieses Jahr in Australien lautstark gegen die Homo-Ehe stark gemacht hat?

Cool ist anders.

 

Die Prediger-Clique in Bildern

  • Justin Bieber mit Carl Lentz.

  • Rich Wilkerson Jr. - hier mit seiner Frau DawnCheré - hat 2014 Kanye West und Kim Kardashian getraut.

  • Chad Veach trägt die eigene Kirchen-Merch Zoe.

  • Kirchen-Songwriter Aodhàn King (2. v. r.) hängt mit Biebs rum. 

  • Prediger Wilkerson hat für seine Gemeinde ebenfalls eine eigene Kollektion: Vous. 

  • Judah Smith: jung, cool, Jesus-Fan. 

  1. Slide 1
comments powered by Disqus

Lies auch das