Diese Frauen wollen deine Karriere pushen

Du bist eine junge Frau und willst erfolgreich sein? Wir verlosen Coaching-Plätze bei zehn, die es schon geschafft haben. Wer sie sind erfährst du hier.

Von: Karin Zweidler

Diese Frauen wollen deine Karriere pushen
Bild: zvg "Den Mutigen gehört die Welt": Kompanie Kommandantin Sarah Brunner.
22 Sep '17
zurück +57 -46
22 Sep '17
zurück +57 -46

Du willst hoch hinaus im Job, weisst aber manchmal nicht so richtig, wie weiter? Die Zürcher Werberin Regula Bührer Fecker mit eigener Agentur hat ein Buch für die neue Generation Berufsfrauen geschrieben. "#Frauenarbeit" richtet sich mit 99 konkreten Tipps an Frauen zwischen zwanzig und dreissig.

Damits noch besser klappt, verlosen wir zusammen mit Regula zehn Plätze in ihrem Coaching-Programm. Heisst: Zehn junge Frauen, die schon erfolgreich sind, geben dir ihr Wissen weiter. Wir stellen dir heute fünf von ihnen vor, morgen die anderen fünf. Du bewirbst dich dann bei deiner Favoritin und mit etwas Glück trefft ihr euch während eines Jahres mindestens dreimal zum persönlichen Austausch.

Welche solls werden?

Anna Grassler, 28, Corporate Partnership Lead bei FELFEL

Anna hat das Ticket in den Healthy-Himmel: Sie arbeitet beim Schweizer Start-Up FELFEL, das grosse Büros weg von fettigem Kantinenfood, hin zu ausgewogenem, lokal produziertem Essen bringen will. Sie ist dafür zuständig, neue Kunden, also Büros, zu aquirieren. Ein Job, der sie auf Trab hält. Passt zu ihr: Studiert hat sie in Lausanne, Paris, London und Madrid. Stillstand ist nichts für Anna.

Bild: zvg

Worin bist du überdurchschnittlich gut? Ich kann andere Leute für Dinge begeistern.

Gibt es eine Schwäche, an der du aktuell arbeitest? Ich will lernen, strategischer zu denken, auch dann, wenn ich gerade mit operativen Themen überschwemmt bin. Mir helfen Fokus-Zeiten, die ich konkret in meinen Kalender eintrage.

Dieses Hilfsmittel erleichtert mir die Arbeit: Farblich priorisierte To-Do-Listen sind super.

Welche Superkraft hättest du gern? Fliegen, weil man von oben die beste Weitsicht und den Überblick hat.

Dein Leitsatz im Berufsleben? Test fast, fail fast, adjust fast.

Was bereust du in deiner Karriere? Jeder Schritt und jede Entscheidung war wichtig, auch wenn ich sie vielleicht im Moment negativ empfunden habe. 

Hochhackige oder flache Schuhe? Ein Absatz hat noch nie geschadet!

Cornelia Wiederkehr, 32, Leiterin Cumulus-Programmführung bei der Migros

Cumulus kennt wahrscheinlich so ziemlich jede Schweizerin und jeder Schweizer. Cornelia ist die Frau hinter dem Treueprogramm, das 2,8 Millionen Schweizer Haushalte erreicht. Sie hat über zehn Jahre Erfahrung in Marketing und Werbung und hat auch schon auf Agenturseite gearbeitet. Ihr Studium an der HWZ Zürich hat sie mit der besten Bachelorarbeit ihres Jahrgangs abgeschlossen.

Bild: zvg

Was würdest du deinem 16-jährigen Ich mit auf den Weg geben? Der kürzeste Weg ist nicht immer der Beste – im Gegenteil! Und: Mach nicht nur das, von dem du bereits weisst, dass du es kannst.

Wie löst man sich von negativen Angewohnheiten? Kommt darauf an, wie negativ diese sind, denn Gewisse darf man auch behalten.

Dieses Hilfsmittel erleichtert mir die Arbeit: Der Kalender auf dem Smartphone. Dank ihm kann ich jeweils unterwegs kurz nachsehen, wo das nächste Meeting stattfindet.

Welchen Job würdest du gerne während einem Tag ausüben? Älplerin. Allerdings wäre hierfür ein Tag etwas wenig...

Was war dein grösster Erfolg? Dass mich dieses Jahr zwei mir sehr wertvolle Menschen zum Gotti ernannt haben. Für mich eine unglaubliche Ehre. Die beiden kleinen Herren sind mein grösster Stolz!

Afterwork-Apéro oder Sportstudio? Afterwork-Apéro. Und Sport über Mittag.

Was wird im Berufsleben überbewertet? Reine Ausbildung. Charakter und Erfahrung sind mindestens genau so wichtig.

Liliane Prachoinig, 29, Head of Offline Marketing bei Siroop

Offline-Marketing für einen Online-Shop? Liliane kanns. Von 0 auf 100 baute die Luzernerin mit Bachelor in Business Administration bei Siroop ein 6-köpfiges Team auf und schuf Strukturen, um die digitale Marke in der analogen Welt bekannt zu machen. 

Bild: zvg

Hast du ein Vorbild? Nein... braucht man das?

Worin bist du überdurchschnittlich gut? Im Suchen eines Plan Bs.

Dieses Hilfsmittel erleichtert mir die Arbeit: Musik.

Dein Leitsatz im Berufsleben? Tue, was du liebst, lerne und bleibe dir selber treu.

Hochhackige oder flache Schuhe? Sneakers!

Welche Eigenschaften schätzt du bei Mitarbeitern und Teamkollegen? Ehrlichkeit, Vertrauen und Humor.

Afterwork-Apéro oder Sportstudio? Afterwork-Apéro.

Sarah Brunner, 28, Kompanie Kommandantin

Was Frauen angeblich machen oder nicht machen, ist Sarah relativ egal. Als erste weibliche Füsilier, Offizierin und Kompanie Kommandantin der Schweizer Armee führt sie eine Gebirgssschützen Kompanie von rund 250 Männern. UN-Einsätze in Syrien und im Süd-Libanon meisterte sie erfolgreich, ihr nächstes Ziel: Ein militärischer UN-Einsatz in Afrika. Wie Sarah zu ihrem Job kam? Mit Zwischenstationen in einer Modelagentur und als Geschäftsführerin eines Clubs.

Bild: zvg

 

Worin bist du überdurchschnittlich gut? Selbstironie.

Gibt es eine Schwäche, an der du aktuell arbeitest?
 Seit meiner Rückkehr aus dem nahen Osten und der Freiwilligenarbeit in einem Flüchtlingslager in Calais FR habe ich grosse Mühe mit der Dekadenz und dem materiellen Überschuss in dem wir leben. Es war ein Prozess, zu akzeptieren, dass nur wenige meine Erfahrungen machen durften und ich nicht erwarten kann, dass alle entsprechend handeln. Miteinander reden hilft.

Was würdest du gerne noch lernen? Gebärdensprache und Arabisch.

Aktuelle Lektüre? "Über den Tod und das Leben danach" von Elisabeth Kübler Ross und "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Noah Harari.

Dein Leitsatz im Berufsleben? Den Mutigen gehört die Welt.

Welche Person würdest du dir als Mentor wünschen? Oprah Winfrey.

Was ist deine grösste Angst? Eines Tages auf mein Leben zurück zu blicken und "hätte ich doch..." sagen zu müssen.

Nicole Thüler, 33, Head of Human Ressources bei Scout24

Ein "Great Place to Work" sei Scout24 und auf der Liste der "Besten Arbeitgeber der Schweiz 2016" ist das führende Netzwerk von Online-Marktplätzen auch. Nicole leitet das Human Resources Team und trägt damit zu beidem bei. Nebenbei bildet sie sich in einem Executive MBA weiter.

Bild: zvg

Was hältst du von Brainstorming-Sitzungen? Kollektive Intelligenz ist unbedingt zu nutzen. In welcher Form auch immer.

Afterwork-Apéro oder Sportstudio? Sportstudio. Gern auch mit Arbeitskollegen.

Dein Leitsatz im Berufsleben? Ich bin ok, du bist ok.

Was wird völlig überbewertet? Arbeitszeugnisse und Referenzen.

Kopf- oder Bauchmensch? Mein Kopf sagt Bauchmensch.

Welche Person würdest du dir als Mentor wünschen? Von Roger Federer könnte ich wohl in Sachen Disziplin, Ruhe und Perfektion viel lernen.

Welchen Job würdest du gerne während einem Tag ausüben? Den von Aeschbacher als Talkmaster oder jener des Fährimanns auf der Aare. Im besten Fall könnte man die beiden verbinden.

comments powered by Disqus

Lies auch das