Wohin das Fett beim Abnehmen verschwindet

Um überflüssige Kilos loszuwerden, nehmen wir so manche Anstrengung auf uns. Wo aber landen die Fettpölsterchen, wenn wir abnehmen? Die Antwort verblüfft.

Von: Sonja Siegenthaler

Wohin das Fett beim Abnehmen verschwindet
Bild: Getty Images Sport "verbrennt" Fett, ja. Aber wie genau?
20 Sep '17
zurück +51 -25
20 Sep '17
zurück +51 -25

Wenn der Sommer vorbei ist, kann es schon mal vorkommen, dass die Hose bei immer weniger Bewegungsdrang enger und enger sitzt. Höchste Zeit, mehr Sport zu treiben und den Salat als Hauptmenü zu bestellen. Der gewünschte Effekt tritt in der Regel früher oder später auch ein: Durch die verminderte Kalorienaufnahme haben wir Körperfett abgebaut und fühlen uns wieder wohl in unserer Haut. Doch wo sind die Fettpölsterchen hin? Verwandeln sie sich in Muskeln? Scheiden wir sie aus? 

Gemäss einer von den australischen Wissenschaftlern Ruben Meerman und Andrew Brown durchgeführten Umfrage beissen sich sogar Ärzte, Fitnesstrainer und Diätologen die Zähne an dieser Frage aus: Die Mehrheit der Experten gab nämlich an, dass Fett in Energie oder Wärme umgewandelt würde – was aber nicht so ganz stimmt. Wir fragten nach bei Dr. med. Stefan Fröhlich, Oberarzt der Universitätsklinik Balgrist in Zürich.

Das Fett löst sich in Luft auf

Wenn wir abnehmen, sagt der Sportarzt, spaltet sich das aus einem Gemisch von Wasserstoff, Kohlenstoff und Sauerstoff bestehende Körperfett auf und wird mit der Zugabe von Sauerstoff zu Kohlendioxid, Wasser und Energie umgewandelt. Mit anderen Worten: Rund 80 Prozent des gesamten verbrannten Körperfetts atmen wir aus. Der Rest wird vor allem als Schweiss und Urin ausgeschieden. Unser Fett löst sich also praktisch in Luft auf.

Leider nützt es aber nichts, einfach mal intensiv ein- und auszuatmen. "Für einen relevanten Gewichtsverlust sollte neben der vermehrten körperlichen Aktivität auch die aufgenommene Energiemenge reduziert werden", meint Dr. Fröhlich. Bleibt also alles beim Alten. Sorry Leute!

comments powered by Disqus

Lies auch das