Die peinlichste Fashion-Show aller Zeiten

An der New Yorker Fashion Week hat Prollo-Designer Philipp Plein eine Show gezeigt, die an Geschmacklosigkeit kaum zu übertreffen ist.

Von: Marie Hettich

Die peinlichste Fashion-Show aller Zeiten
Bild: Getty Images Teyana Taylor durfte für Philipp Pleins Frühling-/Sommerkollektion halbnackt über den Runway robben.
11 Sep '17
zurück +111 -153
11 Sep '17
zurück +111 -153

Wäre Philipp Pleins Modenschau am Samstagabend eine gesellschaftskritische Parodie gewesen: grossartig. Nur leider spricht für diese Theorie herzlich wenig. Denn der deutsche Designer ist weder für seinen guten Geschmack noch für seinen Tiefgang bekannt. Deshalb muss man schlussfolgern: Die Show im Hammerstein Ballroom in Manhattan war durchaus ernst gemeint.

Striptease und zugeklebte Münder

Fassen wir das Spektakel also zusammen: Los gings mit Dita Von Teeses Martiniglas-Striptease, der schon so oft auf irgendwelchen Bühnen zu sehen war, dass sie selbst so dreinblickte, als müsse sie sich währenddessen einen Gähner verkneifen. Dann betrat Rapper Future die Bühne, im Hintergrund die Schatten twerkender Background-Tänzerinnen, Adriana Lima eröffnete die Show.

Zu sehen gabs in den darauffolgenden Minuten Frauenmodels mit sehr langen geflochtenen Zöpfen in merkwürdigen Märchen-Bondage-Mix-Entwürfen, denen vor der Modenschau offenbar gesagt wurde: Seht so sexuell wie nur möglich aus! Zwei der Models hatten das Pech, auch noch zugeklebte Münder verpasst zu bekommen.

  • Dita Von Teese hat die Nummer mit dem Martiniglas mittlerweile auch im Halbschlaf drauf.

  • Kurze Zeit später zeigt Adriana Lima einen fragwürdigen Design-Mix aus Disney und SM.

  • Wem das noch zu unschuldig war: Diese Dame legt nach.

  • Dieses bemitleidenswerte Model muss mit abgeklebtem Mund über den Runway schreiten.

  • Währenddessen machen die Männer einen auf Macker.

  • Gern auch unterstrichen mit einem Griff in den Schritt.

  • Dieses himmlische Foto von Teyana Taylor wollen wir euch nicht vorenthalten.

  • Ein rundum gelungener Abend für Philipp Plein.

     

  1. Slide 1

Die Männer hingegen – darunter Rapper Rich the Kid, 21 Savage und Snoop Doggs Sohn sowie sein Vater – waren auf dem Runway damit beschäftigt, so breitbeinig zu laufen wie vielleicht noch nie in ihrem Leben. Von Philipp Plein gern gesehene Posen: Der Griff in den Schritt, der Griff zum Klunker an den Hals – oder der Muckimann. Alles in allem sahen sie aus, als würden sie gleich von der Bühne springen und wahllos irgendwelche Gäste zusammenschlagen. Ach ja, die Looks: Diverse Lederjacken an nackten Oberkörpern.

Von Nicki Minaj und Tiffany Trump bejubelt

Am Ende kroch dann noch Teyana Taylor, bekannt aus Kanye Wests "Fade"-Video, im Stringbody und High Heels über den Runway, deren Ego hinterher auf Instagram vor Stolz fast zu Platzen drohte. Bejubelt wurde das Ganze von Gästen wie Nicki Minaj, Bella Thorne, Tiffany Trump, 50 Cent und Paris Hilton – wir befürchten, Philipp Plein hat sich ein paar Stunden später mit einem richtig guten Gefühl in sein Bett gekuschelt.

comments powered by Disqus

Lies auch das