So wird dein Bett zur Wohlfühl-Oase

Im Schlafzimmer verbringen wir gut die Hälfte unseres Lebens. Da sollten wir uns beim Ambiente doppelt Mühe geben. Unsere Einrichtungs-Tipps.

Von: Felicia Hofmann

So wird dein Bett zur Wohlfühl-Oase
Bild: Courtesy of Urban Outfitters Lichterketten und Kissen lassen dein Bett gleich viel gemütlicher wirken.
03 Sep '17
zurück +34 -24
03 Sep '17
zurück +34 -24

Wilder Sex, kuscheln, weinen oder endlos Serien streamen: Im Bett spielt sich ein Grossteil unseres Lebens ab. Es ist der Mittelpunkt jedes Schlafzimmers und Zufluchtsort für verregnete Sonntage oder langersehnte Feierabende. Umso wichtiger ist es also, aus unserem Bett einen echten Wohlfühl-Ort zu machen.

So gehts:

  1. Einen Teppich vors Bett

    Es gibt doch kein schöneres Gefühl, als am Morgen als erstes die nackten Zehen in einen weichen Teppich zu tauchen. Da fällt das Aufstehen gleich viel leichter. Aber auch abends stimmt ein kuschliger Teppich schon mal auf Erholung ein. 

  1. Tücher fürs Himmelbett

    Das Prinzessinnen-Himmelbett in der Erwachsenen-Version: Wähle leichte Tücher und hänge sie in Wellenformen über dem Bett an die Decke, oder entlang dem Bettgestell. Fürs extra Romantik-Feeling flechtest du kleine Lichterketten um die Tücher. 

    Tücher fürs Himmelbett

    Bild: Courtesy of Urban Outfitters

  1. Eine kuschlige Tagesdecke

    Ein Bettüberwurf aus Fell, gestrickt oder einfach mit tollem Motiv bringt Ordnung und Abwechslung in deine Bettgeschichten. Eine Tagesdecke hat aber auch praktische Vorteile: Sie verhindert, dass Staub ins Bett gelangt und schützt vor sonstigem Schmutz.

  1. Kissen, Kissen, Kissen

    Kissen in allen Farben und Formen gehen immer. Nicht nur sind sie ein wunderbares Deko-Element und verbreiten Hotelzimmer-Feeling, sie laden auch zum kuscheln und relaxen ein – denn wer möchte nicht gleich in einen Haufen weicher Kissen abtauchen?

    Kissen, Kissen, Kissen

    Bild: Courtesy of La Redoute

  1. Sanfte Farben

    Wer keine knalligen Farben im Chill-Bereich mag, greift am besten zu Pastell-Tönen. Millennial-Pink zum Beispiel hilft super beim runterfahren. Und: Hier dürfen sich Leintuch, Bettwäsche und Tagesdecke ruhig in Farbe und Muster unterscheiden.

  1. Stauraum nutzen

    Nutze den Raum unter dem Bett, um Krimskrams ästhetisch zu verstauen. Schöne Kisten und Schubladen verbergen Unordnung und geben deinem Bett eine zusätzliche Deko.

    Stauraum nutzen

    Bild: Courtesy of La Redoute

comments powered by Disqus

Lies auch das