Damit überstehst du Bad-Skin-Days

Es gibt Tage, da spinnt unsere Haut rum, spannt, juckt – alles auf einmal. Diese Pflegeprodukte besänftigen sie.

Von: Irène Schäppi

Damit überstehst du Bad-Skin-Days
Bild: iStock
28 Aug '17
zurück +8 -4
28 Aug '17
zurück +8 -4
  1. Total trocken?

    Ständige Wetterwechsel wie jetzt gerade fordern unsere Haut. Sie reagiert mit rauen Stellen. Butter aus wilder Mango in dieser SOS-Maske wirkt regenerierend und macht den Teint geschmeidig.

    SOS-Comfort, Fr. 49.- (gibts ab 18. September) von Clarins

    Total trocken?

    Bild: zvg

  1. Unter Spannung?

    Wenns spannt, brauchen wir eine extra Portion Feuchtigkeit: Diese ölfreie Gel-Crème mit White-Fungus-Extrakt – ein japanischer Heilpilz – eignet sich besonders dafür und kann auch über Make-up aufgetragen werden.

    Clear Mega Hydrationg Cream, Fr. 52.20, aus der Waso-Linie von Shiseido

    Unter Spannung?

    Bild: zvg

  1. Permanent rot?

    Stress, wenig Schlaf, aber auch schlechte Luft können zu Irritationen führen. Roter Algen-Komplex sowie Seetang reduzieren Rötungen und beruhigen.

    Skin Relief N°80 Calming Algae Complex, Fr. 58.- von Bobbi Brown

    Permanent rot?

    Bild: zvg

  1. Aus der Balance?

    In der Nacht regenerieren sich die Zellen unserer Haut. Mit der 30-Tage-Nachtkur von Lancôme können wir diesen Prozess unterstützen. Aktivstoffe wie Ferulasäure und Vitamin E mindern Entzündungen und bringen die Haut wieder ins Gleichgewicht.

    Serum Advanced Génifique Sensitive, Fr. 99.- bei Manor

    Aus der Balance?

    Bild: zvg

  1. Schwer irritiert?

    Weils noch keine Sofort-Heilung für Pickel gibt, greifen wir gern zum Abdeckstift. Der Coverstick von Vichy ist wasserfest und enthält den Wirkstoff Allantoin. Das lindert Irritationen.

    Dermablend Coverstick, Fr. 23.- von Vichy, erhältlich in der Apotheke

    Schwer irritiert?

    Bild: zvg

comments powered by Disqus

Lies auch das