Hört doch auf, uns Frauen ständig Neid zu unterstellen!

Sobald wir was Negatives über eine gut aussehende Frau sagen, werfen uns Männer Missgunst vor. Redaktorin Marie Hettich fragt sich: Männer dürfen lästern – warum dann wir nicht?

Hört doch auf, uns Frauen ständig Neid zu unterstellen!
Bild: Lukasz Wierzbowski Tobsuchtanfälle bekommen, weil die andere schöner ist? Das unterstellen uns Männer gern.
09 Aug '17
zurück +62 -62
09 Aug '17
zurück +62 -62

Ein Sommerabend, 2014. Mein damaliger Freund und ich lernen die beste Freundin eines gemeinsamen Freundes kennen. Zu viert lassen wir uns mit Bier und Chips am Ufer des Zürichsees nieder – es hätten ein paar richtig schöne Stunden werden können. Wenn da nicht diese Freundin gewesen wäre.

Die hält nämlich den ganzen Abend lang kaugummikauend Monologe, spricht von ihrer stets suchenden, nie ankommenden Künstlerseele, ihrem Model-, Schauspielerinnen-, Sängerinnen-, Drehbuchautorinnen- und Fotografinnen-Dasein, räkelt sich auf dem Rasen, lacht alle drei Minuten schallend-hysterisch, erzählt von ihren Brüsten, die angeblich seit zehn Jahren überhaupt gar nicht mehr aufhören zu wachsen, und würdigt mich keines Blickes.

"Du bist neidisch, hab ich recht?"

Während ihrer Performance bin ich gedanklich schon zuhause auf dem Balkon und freue mich darauf, wie mein Freund und ich eine letzte Zigarette rauchen und den Abend mit dieser herausfordernden Begegnung Revue passieren lassen. Als wir dann ein paar Stunden später wirklich auf dem Balkon sitzen und ich gerade mit meiner Rede in Fahrt kommen will, grinst er, unterbricht mich und sagt: "Du bist neidisch, hab ich recht?"

Leider habe ich solche Situationen, in denen ich jedes Mal um ein Haar zur Furie geworden wäre, schon oft erlebt. Meine bald dreissig Jahre Erfahrung auf dieser Erde zeigen: Wenn ein Mann einen anderen idiotisch findet, findet er ihn idiotisch, Punkt. Wenn eine Frau es aber wagt, etwas Negatives über eine andere Frau zu sagen, muss da mehr dahinter stecken: die längeren Beine, die vielen Insta-Follower, der charmante Boyfriend oder die stylishe Wohnung zum Beispiel.

"Die Autorin ist sicher fett und frustriert"

Gerade Männer scheinen uns ständig den stutenbissigen Neid auf andere Frauen zu unterstellen – vor allem dann, wenn diese schön sind und/oder zur sehr nackten Sorte gehören. Auch auf unserem Blog können wir kein schlechtes Wort über attraktive Frauen verlieren, ohne dass wir im Stundentakt Kommentare wie "Die Autorin ist sicher fett und frustriert" löschen müssen.

Warum das so ist? Zwei Überlegungen: Vielleicht stimmt das schlimme Klischee ja tatsächlich, dass Männerhirne beim Anblick von Frauen, die ihnen gefallen, einen Teil ihrer Arbeit einstellen, die Männer sie deshalb selig durch die notgeile Brille sehen und beim besten Willen nicht verstehen können, was es an ihr auszusetzen geben könnte. Dass sie die Frau dann oftmals auch noch Mutter-Theresa-artig in den Schutz nehmen ("Also ich weiss gar nicht, was du hast. Jetzt sei mal nicht so streng mit ihr"), sprengt den Rahmen des Erträglichen.

Schönheitsbesessene Witzfiguren

Oder aber Männer glauben an das ebenfalls schlimme Klischee, wir Frauen seien so schönheitsbesessen, dass unser Hirn nicht mehr richtig funktioniert, sobald wir eine knackiger finden als uns selbst, und uns dann, vom Neid zerfressen, in nicht ernstzunehmende Witzfiguren verwandeln.

Um eins mal klarzustellen: Es gibt anstrengende Frauencharaktere auf dieser Welt – genauso wie es anstrengende Männercharaktere gibt. Auch Frauen, die schön aussehen, können ein sehr erschreckendes Inneres haben. Und genauso, wie es Männern ab und zu gut tut, über einen Vollidioten herzuziehen, tut das auch uns ab und zu gut. Lasst uns Frauen lästern – gern auch mit euch Männern zusammen. Bitte, danke.

comments powered by Disqus

Lies auch das