Nicole und Paris hängen jetzt im Museum

Ein New Yorker Paar eröffnet ein Museum, das sich den Skandalen der Nullerjahre-Trash-Promis widmet.

Von: Albertine Bourget

Nicole und Paris  hängen jetzt im Museum
Bild: Fox/E' Paris Hilton und Nicole Richie in "The Simple Life".
07 Aug '17
zurück +21 -35
07 Aug '17
zurück +21 -35

Nicole Richie und Paris Hilton mögen heute nicht mehr die Skandalnudeln sein, die sie in den 00er-Jahren mal waren. Matt Harkins und Viviana Olen trauern dieser Zeit aber immer noch sehr hinterher. Die New Yorker Künstler widmen Paris, Nicole und anderen Trash-Ikonen nun gar eine ganze Ausstellung unter dem Titel "Nicole Richie's 2007 Memorial Day BBQ" im New Yorker Museum THNK1994.

Ein Bild von Nicole Richie, wie sie 2005 einen Corndog verdrückte, schockierte die Welt. Eine essende Nicole waren sich die Leute nicht gewohnt. Jetzt ist es als Gemälde Teil der Ausstellung.

Bild: MaVa/thnk1994.com

Die Ausstellung widmet sich auch Tyra Banks, Britney Spears, Mischa Barton und Lindsay Lohan, und deren grossen und kleinen Skandalen, die diese Zeit – zumindest in der People-Presse – prägten.

Skinny-BBQ und Totalabsturz

Zentrum der Ausstellung ist Nicole Richies berühmtes Memorial Day Barbecue im Jahr 2007 in Beverly Hills. Das BBQ sorgte damals mächtig für Schlagzeilen. Nicole Richie verhing eine Gewichtslimite: Girls, die schwerer als 45 Kilo waren, durften nicht teilnehmen.

Für eine weitere Schlagzeile sorgte Mischa Barton, damals gefeierter Star der Serie "The O.C.", die sich am Barbecue so betrank, dass sie mit der Ambulanz ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Matt Harkins und Viviana Olen: süchtig nach Celebrities und Gründer des Museums.

Bild: Youtube / MattandViviana

Auch aus dem Trio Infernale (Lindsay Lohan, Britney Spears und Paris Hilton) auf dem Weg zu einer Party wurde Kunst.

Bild: lauracollins.com

Aus ikonischen Momenten dieser Ära, etwa als Britney Spears, Paris Hilton und Lindsay Lohan gemeinsam im Auto auf dem Weg zu einer Party fotografiert wurden, entstanden Gemälde. Weitere Sujets sind Linday Lohans berühmte elektronische Fussfessel, Naomi Campbells Looks, die sie beim Sozialdienst trug und Kim Kardashians Sonnenbrand.

Kim Kardashian, Opfer eines Sonnenbrands, gemalt von Laura Collins.

Gemäss Aussagen von Matt und Viviana verkaufen sich die Gemälde gut. Vor allem die Serie der Olsen Twins, gejagt von Paparazzi, sei sehr gefragt.

Wer sich die Ausstellung in New York anschauen möchte, hat nur noch bis am 11. August Zeit.

comments powered by Disqus

Lies auch das