Die immer gleichen Insta-Posen der Stars

Celebs wie Rosie Huntington-Whiteley haben für das perfekte Bild offensichtlich so ihre Methoden. Wir haben uns das mal etwas genauer angeschaut.

Von: Felicia Hofmann

Die immer gleichen Insta-Posen der Stars
Bild: Instagram rosiehw Model Rosie Huntington-Whiteley hat ihr Selfie-Posing perfektioniert.
19 Jun '17
zurück +22 -30
19 Jun '17
zurück +22 -30

Sei es das Red-Carpet-Foto oder das Early-Morning-Selfie: Auf ihren Insta-Bildern sehen Stars wie Taylor Hill oder Hailey Baldwin immer nahezu perfekt aus. Bei näherem Betrachten aber fällt auf, dass manche Celebs immer in die selbe Trickkiste greifen, um ihre Schoggiseite in Szene zu setzen.

Wir haben einige der markantesten Selfie-Poser zusammengestellt – und ihre Posing-Marotten mal etwas genauer unter die Lupe genommen. Welche das sind, seht ihr in den Bildstrecken. 

Der Kinn-auf-die-Schulter-Move

  • Bild: Instagram haileybaldwin

    Auch ein Rücken kann entzücken – jedenfalls der von Model Hailey Baldwin. Das Kinn runter zur Schulter ziehen und lasziv in die Kamera blicken. Diese Pose geht bei der 20-Jährigen immer.

  • Bild: Instagram haileybaldwin

    Da sind sogar Variationen mit Küsschen für Freunde möglich.

  • Bild: Instagram haileybaldwin

    Auch an die Wand gelehnt, macht sich Hailey diese Pose zu nutze. 

  1. Slide 1

Der Schmollmund-mit-Schlüsselbein-Blitzer

  • Model Rosie Huntington-Whiteley hat ihr Selfie-Posing perfektioniert.

    Bild: Instagram rosiehw

    Model Rosie Huntington setzt alles auf ihre rechte Gesichtshälfte: Das Kinn ein bisschen nach unten und die Lippen gerade so weit offen, dass sie in der Spitze fast ein Herz formen.

  • Bild: Instagram rosiehw

    Bei der abgewandelten Form der ersten Pose, kommen leicht nach vorne gebeugte Schultern dazu. Das betont das Schlüsselbein. 

  • Bild: Instagram rosiehw

    Selber Gesichtsausdruck in Kombi mit einer leicht nach oben gezogenen Schulter, gehört ebenfalls zu Rosies Foto-Schema.

  1. Slide 1

Der Morgenmuffel-meets-Posenpro

  • Bild: Instagram beberexha

    Model Rosie zieht die hintere Schulter hoch, Sängerin Bebe Rexha mag's lieber umgekehrt. Schlafzimmerblick auflegen, Kinn senken – und das Bild ist im Kasten.

  • Bild: Instagram beberexha

    Auch hier die Variation mit leicht geöffnetem Mund und 45°-Winkel-Blick.

  • Bild: Instagram beberexha

    Hier den Schlafzimmerblick nachdenklich in die Ferne gerichtet.

  1. Slide 1

Das Selfie-mit-schielendem-Blick

  • Bild: Instagram taylor_hill

    Bei Taylor Hill gilt: Schoggiseite zur Kamera drehen, den Selfie-Arm noch halb im Bild, leicht schielender Blick und fertig ist das Model-Selfie. 

  • Bild: Instagram taylor_hill

    Bei dieser Pose braucht es nicht mal mehr Make-up, um vorteilhaft auszusehen.

  • Bild: Instagram taylor_hill

    Dass die Pose auch mal mit Lächeln funktioniert, zeigt Taylor auf diesem Bild.

  1. Slide 1

Der Gaga-Mund-mit-Kulleraugen

  • Bild: Instagram ladygaga

    Lady Gagas Lieblingspose: offener Mund, eine nach links gedrehte, leicht gebeugte Gesichtshälfte und ein – mal mehr, mal weniger – verschlafener Blick.

  • Bild: Instagram ladygaga

    Doch der Blick muss bei Lady G nicht immer genau auf die Linse gerichtet sein – auch ein leicht abwesender Gesichtsausdruck gehört ins Posingschema. Hauptsache der Winkel stimmt.

  • Bild: Instagram ladygaga

    Und auch sie beweist: Mit gut-sitzender Pose brauchts kein Make-up für ein perfektes Selfie.

  1. Slide 1
comments powered by Disqus

Lies auch das