Wer hat den Dresscode ignoriert?

Elegant, aber nicht zu sexy – am Cannes Filmfestival gilt ein strikter Dresscode. Wir zeigen euch, wer sich nicht daran hielt und wer uns auf dem roten Teppich entzückte.

Von: Marc-André Capeder

Wer hat den Dresscode ignoriert?
Bild: Getty Images Mini-Dekolleté vs. XL-Dekolleté: Elle Fanning und Susan Sarandon.
18 Mai '17
zurück +45 -80
18 Mai '17
zurück +45 -80

Das Festival de Cannes ist sowas wie die Grande Dame unter den Filmfestspielen. Zu freizügige Roben, etwa mit gefährlich hohem Beinschlitz oder krassem Dekolleté, würden französische Gäste mit einem empörten "inacceptable" missbilligen. Ganz im Gegensatz zum Beispiel zu den Oscars in Los Angeles, wo es auf dem Red Carpet (in Cannes spricht man vom Tapis rouge) durchaus offenherziger zu und her gehen darf.

Das hatten die Celebs auf dem Tapis rouge an

Dass diese Info nicht zu allen durchgedrungen ist, hat sich am gestrigen Eröffnungsabend des 70. Cannes Filmfestivals gezeigt. Wer sich nicht an den Mode-Gepflogenheiten in Cannes gehalten hat und wer uns mit seiner Wahl begeistert hat, seht ihr in der Bildstrecke.

  • Bild: Getty Images

    Dressed to Kill (Bill!): Uma Thurman macht in einer puderosa Robe von Atelier Versace alles richtig.

  • Bild: Getty Images

    Für einen glamourösen Red-Carpet-Auftritt brauchts nicht zwingend eine Robe: Model und Schauspielerin Aymeline Valade versprüht in einem Hosenanzug von Saint Laurent diese herrliche französische Nonchallance. Perfekt dazu: die Haare im Undone-Style.

  • Bild: Getty Images

    Das wohl schönste Kleid des Abends trug Elle Fanning. Vorne im schlichten, zarten Beige-Ton gehalten ... 

  • Bild: Getty Images

    ... hat Modemacherin Vivienne Westwood auf der Schleppe ein kleines Wunderland aus Sternen, Blumen und einem Einhorn geschaffen.

     

  • Bild: Getty Images

    Fail #1: Bella Hadid schritt in einem champagnerfarbenen Seidenkleid von Alexandre Vauthier über den Tapis rouge und sorgte damit – oh Wunder – erneut für Höschenblitzter. Langweilig und vor allem pas très chic. Und, könnte sich das Model nicht mal was Neues einfallen lassen?

  • Bild: Getty Images

    Mit ihrer Sonnenbrille stahl sie allen die Show: die 70-jährige Susan Sarandon in einer tannengrünen Samtrobe von Alberta Ferretti.

  • Bild: Getty Images

    Lily-Rose Depp kombinierte zum Chanel-Kleid ihr bekanntestes Feature: die hässige Attitüde.

  • Bild: Getty Images

    Fail #2: Auch Emily Ratajkowski hielt es nicht ohne ihren Beinschlitz auf dem roten Teppich aus. Ihr Kleid sonst? Nach Mass gefertigt, ein Hauch von nichts, nude-farben, vorhersehbar.

     

  • Bild: Getty Images

    Kann man Julianne Moore eigentlich nicht lieben? In der roten Givenchy-Robe mit Spitzenapplikationen und Fransen würde man die 56-Jährige am liebsten an der Hand nehmen und mit ihr über den roten Teppich tanzen.

  • Bild: Getty Images

    Eigentlich ist der supershorte Saint-Laurent-Glitzerfummel ja ein No-go in Cannes. Charlotte Gainsbourg mag man aber alles verzeihen – und superheiss siehts ja trotzdem aus. 

comments powered by Disqus

Lies auch das