Millennials stehen auf Victoria's Secret

Die Unterwäschemarke ist einer Studie nach bei jungen Amerikanern ganz hoch im Kurs. Sind die Millennials wirklich so versessen auf Spitzen-BHs und Seidenhöschen?

Von: Roberta Fischli

Millennials stehen auf Victoria's Secret
Bild: Getty Images In for a Win: Das Unterwäschelabel Victoria's Secret glänzt nicht nur auf dem Laufsteg.
20 Apr '17
zurück +19 -22
20 Apr '17
zurück +19 -22

Wen mögen die Millennials am liebsten? Das wollten die Macher einer neuen Studie zum Shopping-Verhalten der jungen Amerikaner wissen. Im Auftrag von Goldman Sachs und dem Medienunternehmen Condé Nast befragten sie über zweitausend Konsumenten, bei wem diese am liebsten einkaufen. Die unangefochtene Nummer 1? Victoria's Secret (56.6%). Auf Platz 2 und 3 folgen Make-up Gigant Sephora (38%) und Sportlabel Nike (29.7%).

Stehen die jungen Amerikaner tatsächlich so sehr auf knappe Höschen und viel Make-up? Die Macher der Studie vermuten einen anderen Grund hinter dem Erfolg des Unterwäschelabels und des Make-up-Brands: Victoria's Secret wie auch Sephora fokussieren beim Verkauf auf hochmoderne Online-Shops und haben allgemein eine hohe Online-Präsenz.

Online-Shop statt Ladenflop

Macht Sinn. Schliesslich sind es die Mitte 20-Jährigen, die die grossen Marken unbedingt erreichen wollen. Und sie kaufen nicht nur viel, sie kaufen auch anders. Statt sich mit Öffnungszeiten rumzuschlagen und sich in der Warteschlange an der Kasse zu nerven, erledigen sie ihre Einkäufe lieber bequem in der Mittagspause – am Handy oder am Computer. Bereits heute erfolgt jeder dritte Kauf online, wie es in der Studie heisst.

Klicken statt Rumwühlen: Immer mehr Millenials shoppen von Zuhause aus.

Klicken statt Rumwühlen: Immer mehr Millenials shoppen von Zuhause aus.

Bild: Getty Images

Victoria's Geheimnis

Und das ist erst der Anfang, meint Pamela Drucker Mann, Marketing Verantwortliche von Condé Nast. Sie sagt: "Die Shopping-Industrie wird gerade ziemlich durchgeschüttelt." Wer die jungen Konsumenten erreichen will, muss digital aufrüsten. Das haben die Köpfe hinter Victoria's Secret und Sephora offensichtlich verstanden.

Übrigens: In der Kategorie "Beliebteste Shopping-App" räumt das digitale Warenhaus Amazon klar ab. Besonders beliebt ist der Online-Gigant übrigens bei den Männern. Wir vermuten: Weil es da alles auf einmal gibt.

comments powered by Disqus

Lies auch das