Das sind die 12 schönsten Inseln Europas

Türkisblaues Meer, weisse Sandstrände und schlafende Vulkane auf Inseln entdecken ohne den Kontinent zu verlassen? Wir zeigen euch, wo diese Traumdestinationen liegen.

Von: Irène Schäppi

Das sind die 12 schönsten Inseln Europas
Bild: Instagram emrata Am Stefanou Beach war Emily Ratajkowski auch schon in den Badeferien.
16 Apr '17
zurück +98 -81
16 Apr '17
zurück +98 -81

Weisse Sandstrände wie im Film "Die blaue Lagune" oder Buchten mit türkisblauem Wasser gibts gleich bei uns um die Ecke. Einige der schönsten Inseln liegen weniger als drei Flugstunden entfernt. Manche davon werden nach wie vor von Tourischwärmen verschont. Klingt gut oder? Viel Spass beim Durchklicken und Sommerferien planen.

Trauminseln mitten in Europa

  • Ile de Porquerolles, Frankreich

    Bild: Getty Images

    Ile de Porquerolles, Frankreich

    Anders als an der Côte d'Azur findet man hier die totale Entspannung. Auf Porquerolles sind weniger als 100 Autos zugelassen – Ampeln oder Strassenmarkierungen sucht man hier also vergebens. Stattdessen findet man Pinienhaine, Feigen- und Eukalyptusbäume en masse. Klar, dass hier Promis wie U2-Sänger Bono aufatmen.

  • La Maddalena, Italien

    Bild: Getty Images

    La Maddalena, Italien

    Das kleine Archipel vor Sardiniens Küste sieht aus wie Norwegen am Mittelmeer und war früher mal US-Mittelmeer-Stützpunkt. Heute packen Touris an Buchten wie Nido d'Aquila (das Adlernest) mit azurblauem Wasser ihre Badehose aus. Oder geniessen die sommerliche Ruhe umgeben von blühenden Oleanderbüschen.

  • Ponza, Italien

    Bild: Getty Images

    Ponza, Italien

    Auf der Insel im Tyrrhenischen Meer kann man beim Früchte shoppen schon mal neben Filmdiva Monica Bellucci oder Model Naomi Campbell landen. Denn Celebs lieben neben den weiss schimmernden Buchten und dem türkisfarbenen Wasser insbesondere die Bodenständigkeit der Bewohner Ponzas. 

  • Gozo, Malta

    Bild: Getty Images

    Gozo, Malta

    Das zur Republik Malta gehörende Eiland schafft es regelmässig in die Top Ten der schönsten Inseln Europas. Natürlich. Felsige Buchten, eine blaue Lagune, Tempel im XXL-Format und der Kalksteinfelsen Azure Window, der als Kulisse für die Hochzeit von Daenerys Targaryen mit Khal Drogo in "Game of Thrones" gedient hat, sind Gründe genug.

  • Formentera, Spanien

    Bild: Istockphoto

    Formentera, Spanien

    In den 70s haben Bob Dylan oder Chris Rea die 80km² grosse Balearen-Insel berühmt gemacht, dann kamen die Hippies. Denn Formentera gilt als letztes Paradies im Mittelmeer – im Gegensatz zu Ibizia herrscht hier nämlich Ruhe. Es duftet überall nach trockener Erde sowie Thymian und das klare, türkisfarbene Wasser ist wie gemacht für entspannende Ferien.

  • Vis, Kroatien

    Bild: Istockphoto

    Vis, Kroatien

    2016 wurde der Kieselstrand Stiniva auf Vis zum Schönsten von Europa gewählt. Die Angst, dass Stiniva nun von Touris überrannt wird, ist unbegründet. Der Zugang zur Bucht ist so eng, dass keine Yachten durchpassen. Zudem gibts – ausser einem steilen Weg – keine Strasse die zum Strand führt, weshalb hier ungestörtes Sonnenbaden garantiert ist.

  • Gotland, Schweden

    Bild: Istockphoto

    Gotland, Schweden

    Wer sich hier wie in Taka-Tuka-Land fühlt, hat Recht. Auf Gotland wurde "Pippi Langstrumpf" verfilmt. Die schwedische Ostseeinsel ist aber nicht nur Destination für Fans von Astrid Lindgrens Romanheldin – sie bietet auch mediterranes Flair, Sonne und Steinstrände wie an der kroatischen Adria. Da müssen wir definitiv mal hin.

  • Bornholm, Dänemark

    Bild: Istockphoto

    Bornholm, Dänemark

    Bornholm bietet mehr Sonne als jeder andere Ort in Dänemark und ein Klima wie am Mittelmeer. Es gilt darum – nicht nur bei Einheimischen – als Sonnenstube des Landes. Zudem laden im Süden Dünen mit kilometerlange Stränden zum Fläzen ein – mit einem Sand, der so fein ist, dass damit früher Sanduhren gefüllt wurden.

     

  • Azoren, Portugal

    Bild: Istockphoto

    Azoren, Portugal

    Verteilt auf insgesamt neun Atlantikinseln, wäre es schade bei Ferien auf den Azoren nur im Hotel rumzuhängen. Man kann sich hier nämlich ein wenig wie Indiana Jones fühlen und beim Inselhopping Vulkankrater, Lavasandwege oder Unterwasserwelten entdecken. 

  • Mont Saint-Michel, Frankreich

    Bild: Istockphoto

    Mont Saint-Michel, Frankreich

    Für so manche Besucher ist die Klosterinsel so etwas wie das Tor zum Himmel. Denn kaum irgendwo sonst kann man das Spiel von Ebbe und Flut mit so einem intensiven Effekt erleben. Früher war Mont Saint-Michel nur bei Niedrigwasser von der Küste zu erreichen. Um 1877 wurde dann ein Damm gebaut, der die Insel Gezeiten unabhängig mit der Küste verbindet.

  • Scilly Islands, England

    Bild: nosha/Flickr

    Scilly Islands, England

    Dank dem Golfstrom gibts hier anstatt nasskaltem britischen Wetter ein aussergewöhnlich mildes Klima. Auf Tresco, einer der fünf bewohnten Inseln der Scilly Islands, findet man sogar einsame weisse Sandstrände und den Abbey Garden – eine Parkanlage mit unzähligen exotischen, subtropischen Pflanzen. 

  • Kreta, Griechenland

    Bild: Instagram emrata

    Kreta, Griechenland

    Leider kein Geheimtipp mehr: Seit US-Schauspielerin Emily Ratajkowski letztes Jahr ihre Sommerferien auf Kreta verbracht und mit der ganzen Welt auf Insta geshared hat, wollen jetzt alle an den Stefanou Beach mit türkisblauem Wasser im Westen der Insel. Wir ehrlich gesagt auch.

  1. Slide 1
comments powered by Disqus

Lies auch das