"Wirf deine Klamotten aufs Bett – alle!"

In deinem Kleiderschrank herrscht das totale Chaos? Kennen wir. Mit den Tipps der Ausmist-Profis Eliette und Marieke Staub schaffst du ein für alle Mal Ordnung.

Von: Marie-Adèle Copin

Bild: zvg Die Zwillinge aus der Romandie haben sich in New York von Ordnungs-Queen Marie Kondo ausbilden lassen.
14 Apr '17
zurück +46 -53
14 Apr '17
zurück +46 -53

Spät dran, schlecht gelaunt und schlecht angezogen: Einer der Gründe dieses allbekannten Zustands ist ein unaufgeräumter Kleiderschrank, der zu bersten droht. Wäre es nicht schön, die Zeit bevor wir das Haus verlassen, sinnvoll zu nutzen statt hysterisch rumzuwuseln?

Die Zwillinge Eliette et Marieke Staub, 31, aus der Romandie nehmen sich mit ihrer Firma Clarity Home Detox diesem und anderen Ausmist-Problemen an. Sie kommen zu dir und räumen dein Zuhause auf – und irgendwie auch dein Leben.

Um das klassische Klamotten-Chaos anzugehen, haben uns die beiden ihre Tricks verraten. So viel sei schon mal gesagt: Loslassen lautet die Devise.

  1. Verschaff dir einen Überblick

    Wirf zuerst all deine Klamotten aufs Bett. Nochmal: alle. So wirst du dir wie von selbst eingestehen: Ich spinne ein bisschen.

  2. Sei ehrlich mit dir

    Nun nimmst du ein Kleidungsstück nach dem anderen in die Hand und beantwortest aus dem Bauch heraus die Frage: "Macht mir dieses Teil Freude?" Wenn ja, behalte es. Wenn nein: ab damit in den Flohmi-Sack.

  3. Sei erbarmungslos

    Bei Teilen, die irgendwie schon schön sind und auch ziemlich teuer waren, du aber trotzdem nie trägst, lautet die Killerfrage: "Würde ich mir das Teil nochmal kaufen?" Eben. 

  4. Falte, sortiere

    Schau dir auf Youtube das Video "Marie Kondo: Basic Folding Method" an und falte deine Klamotten so, wie sie es tut: in ganz kleine Päckchen. Sortiere dann deine Klamotten nach Farben und Materialien.

  1. Geniess es!

    Freu dich darüber, wie viel Ruhe ein Kleiderschrank ausstrahlen kann – und wie schnell du nun dein Outfit parat hast.

Brauchst du Hilfe?

Falls du die Ausmisterei lieber mit einem Profi an deiner Seite durchstehst, kannst du Eliette und Marieke zu dir nach Hause holen (Fr. 150.–/h, Minimum 5 h). Mehr Infos gibts hier.

Ausmisterinnen von Beruf: Die Zwillinge Marieke und Eliette, 31, aus der Romandie.

Alles eine Frage der Organisation: Marieke und Eliette in Aktion.

Bild: zvg

comments powered by Disqus

Lies auch das