Mit einem Bandana gegen Donald Trump

An der Fashion-Show von Tommy Hilfiger haben die Models ein weisses Tuch am Handgelenk getragen. Es soll ein Zeichen gegen die Politik des US-Präsidenten setzen.

Von: Melina Stavrinos

Mit einem Bandana gegen Donald Trump
Bild: Getty Images Gemeinsam gegen Ausgrenzung: Tommy-Hilfiger-Models machens vor.
10 Feb '17
zurück +19 -20
10 Feb '17
zurück +19 -20

Lange hat die Modewelt zu Donald Trumps politischen Vorhaben geschwiegen. Nun will die Online-Plattform "Business of Fashion", zusammen mit Designern und Fashion-Profis ein klares Zeichen gegen seine Pläne setzen.

#TiedTogether ist die Message

Unter dem Motto #TiedTogether sollen Mode-Pros weisse Bandanas auf dem Laufsteg oder in der Frontrow in Szene setzen. Verbundenheit, Einheit und Zusammengehörigkeit sind die Schlagwörter der internationalen Kampagne.

Den Anfang hat nun Tommy Hilfiger bei seiner Eröffnungsshow vergangenen Mittwoch in L.A. gemacht: Seine Models haben auf dem Catwalk ein weisses Stofftuch ums Handgelenk getragen, Presse und prominente Gäste haben es neben dem Laufsteg inszeniert. "Bilder sagen oft mehr als Worte", sagt Initiant und "Business-of-Fashion"-Gründer Imran Amed. Wir sind gespannt auf weitere Bandana-Anhänger im Fashionbusiness.

Bild: Getty Images

Lies auch das