Author

So hast du Waffeln noch nie gegessen

Der süsse Klassiker wird gerade neu entdeckt – mit Chicken, am Stiel oder in Grün. Fünf angesagte Waffel-Varianten und meine Tipps, wie dein eigener Teig gelingt.

Von: Violet Kiani

So hast du Waffeln noch nie gegessen
Bild: istockphoto In den USA kreiert, jetzt global neu entdeckt: Chicken & Waffles.
22 Nov '16
zurück +16 -14
22 Nov '16
zurück +16 -14

Waffeln mit Puderzucker zu essen, wirkt fast langweilig, wenn man sich anschaut, was in der Welt der Waffel gerade los ist: Chinesen erfinden einen neuen Look, in Vietnam wird die Waffel grün und in den USA inspiriert der Brunch-Liebling zu ganz neuen Varianten.

Waffeln passen nämlich zu pochiertem Ei und Bacon genauso gut wie zu Glace und Schlagrahm. 2016 kommen sie deftig kombiniert auf die Hand.

Hier findet ihr ein Grundrezept zum Nachmachen, ein paar Tricks fürs sichere Gelingen und fünf neue Waffel-Exporte.

Das Eisen im Tastatur-Look gilt als heisses Waffel-Accessoire und kann auf Amazon bestellt werden.

Bild: Instagram keyboardwaffleiron

Grundrezept Waffeln für 4 Personen

Das braucht du:

125 Gramm gesalzene Butter

375 Gramm Mehl

25 Gramm frische Hefe

50 Gramm Zucker

500 ml Milch (lauwarm)

0,5 Bio-Zitronen

4 Eier

1 Prise Salz

So gehts:

Verwende für den Teig Hefe statt Backpulver und bereite ihn 12 bis 24 Stunden im Voraus zu – mit diesem Tipp bekommst du das luftigste Ergebnis. Schmelze die gesalzene Butter (Tipp) und lass sie abkühlen. Siebe das Mehl vor dem Benutzen. Das ist der dritte Tipp für eine extraleichte Waffel-Konsistenz.

Brökle die Hefe in das Mehl und verrühre die Mischung mit 1 EL Zucker, 1/8 Liter lauwarmer Milch und etwas Mehl vom Rand her zu einem dünnflüssigen Vorteig.

Gib die flüssige Butter, den restlichen Zucker, die restliche Milch, die Eier, Salz und die Zitronenschale zum Teig und verrühre alles sehr gut. Lass den Teig 12 bis 24 Stunden mit Deckel im Kühlschrank ruhen.

Erhitze das Waffeleisen, fette es ein und backe die Waffeln nacheinander.

Waffeln aus aller Welt

  • Egg Waffles

    Bild: Instagram chelsea_galinos

    Egg Waffles

    Statt Löcher haben diese chinesischen Waffeln Bälle. Diese neue Form der Waffel entstand in Hong Kong, ist beliebt in asiatischen Ländern und wird oft mit Glace gegessen – bis nach NYC haben es die Kreationen schon geschafft.

  • Chicken Waffles

    Bild: istockphoto

    Chicken Waffles

    Ein Brunch, nach dem man sich gleich wieder hinlegen möchte. Chicken & Waffles sind ein Hipster-Food geworden, nicht nur in ihrer Heimat USA. Es gibt Varianten am Stiel, als Sandwich oder wie ein Eis in einer gedrehten Waffel. 

  • Pandan Waffeln

    Bild: Instagram lizseaaatz

    Pandan Waffeln

    Diese grünen Waffeln aus Vietnam werden mit Kokosmilch und Pandan gemacht, einer Pflanze, die in der südasiatischen Küche oft eingesetzt wird. Traditionell isst man diese Waffeln pur oder mit etwas Puderzucker. 

  • Lollipop-Waffeln

    Bild: Instagram spoonforknfood

    Lollipop-Waffeln

    Eine Erfindung aus den USA, Waffeln am Stiel sind aber in allen Ecken der Welt als Streetfood beliebt. Dafür braucht man ein spezielles Waffeleisen

  • Waffel-Sandwich

    Bild: Instagram fakefoodieadventures

    Waffel-Sandwich

    Gefüllt mit Schinken und Käse oder Spiegelei und Speck werden die Waffeln zum Sandwich. Man isst sie nach amerikanischem Original zum Frühstück oder Brunch. 

  1. Slide 1

Violet Kiani hat zwei Kochbücher veröffentlicht, veranstaltet regelmässig Supperclubs und pendelt zwischen Zürich, Berlin und London. Für Friday bloggt sie jeden Dienstag und Samstag über Food.

comments powered by Disqus

Lies auch das