Wer hip sein will, schläft auf dieser Matratze

Bisher sollte eine Matratze bequem und langlebig sein. Coolness? Unwichtig. Jetzt kommt Casper und macht sie zum Lifestyle-Objekt.

Von: Karin Zweidler

Wer hip sein will, schläft auf dieser Matratze
Bild: Courtesy of Casper Wird als die erste gehypte Matratze in die Geschichte eingehen: Casper.
04 Nov '16
zurück +37 -42
04 Nov '16
zurück +37 -42

Casper ist ein Social-Media-Pro: 431'000 Likes auf Facebook, 52'000 Insta-Follower. Wir reden hier nicht etwa vom Rapper – sondern von einer Matratze. Der Matratze, die Kylie Jenner auf Instagram und Bonnie Strange auf Snapchat posten. Denn schlafen ist neuerdings cool.

Bisher war uns mehr oder weniger egal, worauf wir nächtigen. Klar, es sollte bequem sein, langlebig und im besten Fall nicht allzu teuer. Aber cool? Unwichtig. Jetzt kommt die US-Firma Casper um die Ecke und verspricht uns die "Matratze unseres Lebens." Aus einem verstaubten Gebrauchsgegenstand wird, zack, ein instawürdiges Lifestyle-Sternchen.

Eigentlich naheliegend: Wir weichen Chia-Samen ein, pilgern ins Yoga und wir meditieren – bewusst zu leben ist trendy, also ist es auch guter Schlaf. Und während wir bei Mode, Möbeln und Smartphones längst wissen, welche Labels wir lieben, sind wir bei Matratzen noch völlig unbefangen. Das hat das US-Start-up Casper 2013 erkannt – Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Ashton Kutcher und Adam Levine dann ziemlich schnell auch, die ordentlich ins Unternehmen investiert haben. Mittlerweile macht Casper 100 Millionen US-Dollar Umsatz im Jahr – und liefert seit vergangenem Sommer auch in der Schweiz.

Vierlagiges Coolkid

Zwischen 440 und 880 Franken kostet das neue Coolkid aus Schaum. Es hat vier Lagen, sieben Zonen, verformt sich durch Köperwärme – und soll deshalb für alle passen. Bestellt wird online, das mühsame Transportieren können wir uns dank bequemer Nach-Hause-Lieferung in handlicher Karton-Box so sparen. Alles total millennialgerecht also.

comments powered by Disqus

Lies auch das