Benching ist das neue Ghosting

Nach dem plötzlichen Untertauchen beim Daten hat jetzt auch das Hinhalten eine hippe Bezeichnung bekommen.

Von: Jocelyne Iten

Benching ist das neue Ghosting
Bild: Getty Images Benching heisst: Du bist nicht in der Start-Aufstellung, kannst aber jederzeit eingewechselt werden.
14 Jun '16
zurück +51 -49
14 Jun '16
zurück +51 -49

Du gehst mit jemanden auf ein Date, vielleicht mehrere Male, über Monate hinweg. Ihr versteht euch gut, lacht zusammen und es passt irgendwie – aber eben doch nicht ganz. Cool ist die Person schon, aber eine Beziehung eingehen? Momentan nicht. In der Zukunft? Könntest du dir das vielleicht vorstellen: Perfekte Voraussetzung fürs Benching.

Auf der Ersatzbank sitzen

Der Begriff wurde von "New York-Magazine" Autor Jason Chen ins Leben gerufen und bedeutet so viel wie "auf der Ersatzbank sitzen". Nach dem Ghosting – bei dem sich eine Person einfach nicht mehr meldet – bekommt jetzt also auch der nicht regelmässige aber beständige Kontakt eine neue, zeitgemässe Bezeichnung.

Im Gegensatz zum Ghosting – bei dem jemand mit grosser Wahrscheinlichkeit für die Ewigkeit als Arschloch abgestempelt wird – kann die Person beim Benching durch vereinzelte Interessensbekundungen wieder Sympathie-Punkte kassieren und sich so immer ein Hintertürchen offenhalten. Es geht also vor allem darum, sich selbst einen Ego-Push zu geben oder seinen Marktwert zu checken.

Die Optionen offen halten

Jason sagt dazu: "Die Person hat nicht wirklich Lust dich zu daten. Es ist ein Macht- und Egospiel, das vor allem mit Social Media leicht gespielt wird. Ein Instagram-Bild wird mal eben um zwei Uhr morgens geliked oder man schreibt eine ganz unverfängliche Nachricht."

Benching ist so eigentlich die aufgemotzte Version von jemanden Hinhalten. Jason meint dazu: "Keine erfolgreiche Beziehung kann entstehen, wenn eine Person hingehalten wird. Also falls du ein Benching-Opfer bist, merke: Vielleicht ist sie einfach just not that into you."

Warst du auch schon auf der Ersatzbank?

comments powered by Disqus

Lies auch das