Author

Die 7 besten Lokale zum Brunchen

Ob mit Kids, très chic oder verkatert: Das sind meine liebsten Adressen für ein ausgedehntes Frühstück am Wochenende.

Von: Violet Kiani

Die 7 besten Lokale zum Brunchen
Bild: Facebook Huckebein
19 Mär '16
zurück +111 -127
19 Mär '16
zurück +111 -127
  1. Kafi für Dich, Zürich

    Panini, Kuchen, Gipfeli, Speck, Rührei oder Müsli: Am Wochenende kann man im Kafi für Dich den Vormittag ganz entspannt an Holztischen verbringen, stundenlang essen, trinken und plaudern. Von 9 Uhr bis 14 Uhr ist das liebevoll arrangierte Buffet gedeckt. Moderate Preise (Fr. 29.– für den Brunch inklusive Saft) machen das Lokal perfekt für Familien und Studenten.

    Kafi für Dich, Zürich

    Bild: zvg

  2. Avant-Gouz, Basel

    Pariser Flair in Basel: das Bistro Avant-Gouz ist das Zuhause von allerlei Köstlichkeiten. Hausgemachte Brot-Kreationen, köstlich belegte Sandwiches, französisches Gebäck. Was hier auf den Teller kommt, wurde mit Liebe zubereitet und sogar die Mayonnaise ist selbstgemacht. Samstags bis 13 Uhr und neu auch Sonntags bis 17 Uhr. 

    Avant-Gouz, Basel

    Bild: Facebook Avant Gouz

  3. Pfisternbeck, Bern

    Tapas-Sandwiches mit selbst gebackenem Brot? Die Ideen auf der Speisekarte des Pfisternbeck, das Café gehört zur Bäckerei Meyer, heissen zum Beispiel "Räucherlachs-Konfekt" und sind neu und cool. Das Tolle: Kulinarische Innovationen und Frühstücks-Klassiker bekommt man hier nicht nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche. Samstags und sonntags allerdings sogar den ganzen Tag! 

    Pfisternbeck, Bern

    Bild: zvg

  4. Terrasse, Zürich

    Der Zürcher-Klassiker unter den Brunch-Adressen: im Terrasse kann man am Wochenende bis 17 Uhr brunchen – selbst für militante Langschläfer ist das zu schaffen. Hier wird alles angeboten, was man sich für ein spätes und ausgedehntes Frühstück wünschen kann: Eierspeisen in allen Variationen, süsses Gebäck, Aufschnitt, Früchte und Fisch. Die Atmosphäre ist laut und lebendig, das Motto lautet: Sehen und Gesehen werden. Die schicke Location am See lädt dazu ein, das Wochenende vor sich hinplätschern zu lassen.

    Terrasse, Zürich

    Bild: zvg

  5. Huckebein, Basel

    Zu tief ins Glas geschaut? Sonntags gibts im Huckebein bis in den Nachmittag die richtige Verköstigung für Verkarterte in friedlich-ruhiger Atmosphäre – genau richtig für Lärmempfindliche. Die Spezialität des frisch eröffneten Cafés: Spiegeleier und Speck mit Rucola, das Ganze auf einem Holzbrett serviert. Ausserdem sorgen hausgemachte Limonaden und der nicht für zarte Seelen gemachte Ingwershot – es handelt sich um puren Ingwersaft – für einen wiederbelebenden Effekt.

    Huckebein, Basel

    Bild: Facebook Huckebein

  6. Chez Toi, Zürich

    Im Chez Toi wird jeder Hungrige glücklich – wers deftig mag, sollte unbedingt eine der köstlichen Gallettes aus Buchweizen-Teig, belegt mit Hackfleisch und Tomatensauce, Spinat und Pilzen oder in etlichen anderen Varianten probieren. Für Fans von Süssem werden Crèpes gemacht, klassisch mit Schoggicrème oder ausgefallen mit Carame-Butter und Fleur de Sel.  Am Wochenende ist das Bio-Brunch-Buffet bis 14 Uhr gedeckt, Reservierung wird empfohlen. Los gehts ab Fr. 34.–, für Kinder ab Fr. 21.–.

    Chez Toi, Zürich

    Bild: zvg

  7. Wirtschaft Ziegelhütte, Zürich

    Bis zum 25. März ist die Wirtschaft Ziegelhütte noch geschlossen, aber dann gehts pünktlich zum ausgedehnten Oster-Brunch am Ostersonntag und Ostermontag wieder los. Besonders an sonnigen Tagen ist das Restaurant mit Outdoor-Location am Waldrand kaum zu schlagen. Serviert wird eine beeindruckende Auswahl regionaler Käse-, Wurst- und Schinken-Spezialitäten.

    Wirtschaft Ziegelhütte, Zürich

    Bild: zvg

Violet Kiani lebt in Berlin. Sie hat zwei Kochbücher veröffentlicht, schreibt eine wöchentliche Kolumne für "Harper's Bazaar" und veranstaltet Supperclubs. Für Friday bloggt sie jeden Dienstag und Samstag über Food.

comments powered by Disqus

Lies auch das