Fünf Beautytipps für Sport-Girls

Mit diesen einfachen Pflege-Kniffen seht ihr auch nach dem Workout noch frisch aus.

Von: Gina Buhl

Fünf Beautytipps für Sport-Girls
Bild: istockphoto Abgekämpft aussehen nach dem Sport? Muss nicht sein.
03 Mär '16
zurück +25 -19
03 Mär '16
zurück +25 -19
  1. Finger weg von reichhaltigen Crèmes und Masken

    Während wir uns nämlich schwitzend auf dem Laufband verausgaben, vermischen sich die Lipide der Crème mit unserem Schweiss und verstopfen so unsere Poren. Und das führt zu Hautunreinheiten. Wer trotzdem nicht auf Pflege vor dem Training verzichten will, greift besser zum leichten Gel oder Serum.

  2. Parfüm erst nach dem Training auftragen

    Klar, niemand möchte während dem Workout unangenehme Gerüche verbreiten. Sich deshalb vor dem Sport mit dem Lieblings-Duft einzunebeln, ist trotzdem keine gute Idee. Die Duftölanteile können in Kombination mit Schweiss nämlich zu Hautirritationen führen. Also lieber erst nach der Sport-Session zum Flakon greifen.

  3. Bitte abschminken

    Beim Schwitzen öffnen sich die Poren – Schminkreste können leicht in die Haut eindringen. Wer sich also mit Primer, Foundation und Puder im Gesicht aufs Laufband stellt, darf sich über Unreinheiten nicht wundern. Ganz ohne Make-up gehts nicht? Verstehen wir. Dann aber aufs Allermindeste reduzieren.

     

  4. Das richtige Haargummi nehmen

    Herkömmliche Haargummis hinterlassen oft einen nervigen Knick im Haar, weil sie sich der Haarstruktur nicht anpassen. Der Metallverschluss, der sich an vielen Gummis befindet, strapaziert die Haare ausserdem unnötig. Abhilfe schaffen da spiralförmige Plastikgummis, die bombenfest halten und die Haare nicht schädigen.

  5. Die Badehaube zum Pflege-Helfer umfunktionieren

    Zugegeben: Beim Schwimmen gibt es hippere Accessoires als eine Bademütze. Dabei ist das unschöne Teil ein wahrer Pflege-Booster – unter der Haube wirds nämlich warm, sodass Wirkstoffe besser ins Haar eindringen können. Einfach vor dem Schwimmen etwas Haaröl oder Conditioner einmassieren, Kappe drüber ziehen und sich nach dem Schwimmen über seidig-weiches Haar freuen.

comments powered by Disqus

Lies auch das