Liste für ein besseres Wochenende

Es ist wieder mal einiges los: Hier sind acht Gründe, sich noch mehr auf die freien Tage zu freuen.

Von: Laszlo Schneider

Liste für ein besseres Wochenende
Bild: Lukas Sander Regisseur Dominik Locher (l.) führt in der Roten Farbik sein neustes Stück "Charles Bronson bin ich" auf. Mehr dazu erfährst du unter Punkt 4.
11 Dez '15
zurück +6 -7
11 Dez '15
zurück +6 -7
  1. An ein aufwühlendes Filmfestival gehen

    Das "Human Rights Film Festival", das seit Mittwoch im Filmpodium und im Kino Riff Raff in Zürich stattfindet, widmet sich dringlichen Menschenrechtsthemen. Dazu gehören Migrationsfragen, aber auch Frauen- und Homosexuellen-Rechte. Das Festival findet noch bis Sonntag statt. Heute Freitag lohnt sich der Film "Concerning Violence" des Schweden Göran Hugo Olsson, der sich mit der Entkolonialisierung Afrikas auseinandergesetzt hat. Beginn im Filmpodium ist 21.30 Uhr. 

    An ein aufwühlendes Filmfestival gehen

    Bild: zvg

  1. Mit Us & Sparkles eine Geburt feiern

    Das Zürcher Produzenten-Duo Us & Sparkles hat lange getüftelt, um morgen Samstagabend sein neustes Baby zu präsentieren: Es heisst "love mode", verspricht tiefe Bässe und eingängige Melodien und stellt sich ab 21 Uhr in der Photobastei Zürich vor. 

  1. Weihnächteln am Sihlquai

    Das Outlet-Kollektiv Atelier Kalk öffnet dieses Wochenende seine vorweihnächtlichen Tore am Sihlquai 131 in Zürich und lädt zum Shopping. Zu kaufen gibts allerlei Schmuck und Design von ausgewählten Concept Stores, ausserdem warten Künstler wie Janet Müller mit einer Kunstbox zum Thema Geschenke auf. Eröffnet wird der Bescherungs-Markt heute Freitag um 17 Uhr.

    Weihnächteln am Sihlquai

    Bild: zvg

  1. Mit Dominik Locher in die 80er reisen

    Mit dem Theaterstück "Charles Bronson bin ich" nimmt uns Theater- und Filmregisseur Dominik Locher in vergangene Zeiten mit. In seinem Stück gehts um ein Duo in den 80ern, das sich nicht mehr länger von der Regierung tyrannisieren lassen will. Gespielt wird morgen Samstag um 20 Uhr in der Roten Fabrik, Tickets gibts hier

    Mit Dominik Locher in die 80er reisen
  1. Zu Bordeaux lip ein Glas Rotwein trinken

    Bordeaux lip nennt sich die Schweizer Band, die sich selbst "irgendwo zwischen Stadion-Rock und dreckigem Underground-Indie" einordnen würde. Das erste viel gelobte Album "Compliments/Arguments" kam zwar schon am 27. November raus, heute ist der erste Video-Clip zu "A Perfume" erschienen – passt garantiert zur WG-Party.

  1. Second Hand shoppen

    Eine echte Alternative zum stressigen Sonntagsverkauf an der Zürcher Bahnhofstrasse bietet Second Sunday, ein Indoor-Flohmarkt am Sihlquai 125, bei dem du schöne ausgewählte Stücke ergattern kannst. Los gehts am Sonntag um 12 Uhr. 

    Second Hand shoppen

    Bild: zvg

  1. Dürrenmatt digital entdecken

    Das Studio Docmine in Zürich hat sich dem Lebenswerk des grossen Schweizer Autoren und Theaterregisseurs Friedrich Dürrenmatt gewidmet, dessen Todestag sich am Montag zum 25. Mal jährt. Entstanden ist eine App für Handy und Tablet mit über 50 Minuten Videomaterial, 18 Leseproben und 32 Abbildungen von Malereien und Zeichnungen. Downloaden kannst du sie hier fürs iPhone und hier für alle Android-Geräte. 

    Dürrenmatt digital entdecken

    Bild: Web

  1. Zur Finissage nach Bern fahren

    Die Berner Galerie Muster-Meier beendet morgen Samstag ihre Gruppenausstellung "URSPRUNG". Noch bis morgen um 17 Uhr stellen nationale und internationale Künstler wie das gefeierte Trio Mickry3 ihre Werke aus. 

    Zur Finissage nach Bern fahren

    Bild: MICKRY3

Lies auch das