Liebeskummer Männer
Plainpicture

Wie lange leidet ihr nach einer Trennung?

von Luise Philine Pomykaj

5 FEBRUAR 2018

Life

Eine Studie zeigt: Frauen trifft Liebeskummer heftiger, Männer haben dafür länger zu kämpfen. Wie ist das bei euch? Erzählt!

Neulich führten mein bester Freund und ich eines dieser Telefonate, das noch bis in die Morgenstunden hätte weiterlaufen können. Wir sprachen über Liebeskummer, oder besser: die unterschiedliche Art, wie Männer und Frauen mit Liebeskummer umgehen.


Ich dachte laut: "Bei Frauen ist es doch so: Erst kommt die Trauerphase, in der wird ganz viel mit den Freundinnen analysiert und geweint. Dann kommt die Wutphase, ab da heisst der Exfreund nicht mehr Tom oder Tim, sondern A****. Und dann kommt die Going-On-Phase, in der lassen wir Frauen uns eine neue Frisur verpassen, verreisen – auf jeden Fall geht ab dann ein neues Leben los. Männer dagegen wirken in den ersten Wochen nach der Trennung oft so seltsam abgeklärt – und scheinen erst viel später zu checken, dass es tatsächlich vorbei ist. Wie mein Exfreund: Der wollte mich zu einem Gespräch treffen, als ich schon längst über ihn hinweg war."


Mein bester Freund, der mich eigentlich immer davor warnt, nicht alle Männer über einen Kamm zu scheren, sagte dazu überraschenderweise: "Stimmt, so ist es. Wir Männer sind da echt Spätzünder. Ich habe nach meiner letzten Beziehung die Trauer auch erst mal in mich reingefressen. Und gleichzeitig habe ich ewig lange gebraucht, mich daran zu gewöhnen, dass dieses Vertraute im Leben endgültig nicht mehr da ist."


Frauen leiden heftiger, verarbeiten die Trennung aber besser


Wir sind nicht die einzigen, die das Thema superspannend finden: Eine Studie der Binghamton-Universität und des University College London mit mehr als 5'000 Teilnehmern hat herausgefunden, was wir am Telefon vor uns hin philosophiert haben: Trennungen treffen Frauen zwar härter, sie verarbeiten sie dafür aber besser und gehen stärker aus ihnen heraus – wie aus einem reinigenden Gewitter. Männer leben nach einer Trennung oftmals einfach weiter vor sich hin – und verarbeiten diese dadurch nie so richtig.


Die Gründe liegen laut den Forschern in der Biologie: Da Frauen bei jeder Beziehung das Risiko eingehen, von ihrem Auserwählten schwanger zu werden, muss die Partnerwahl sorgsam überlegt sein – und sich von einem Partner zu trennen, den man lange für absolut richtig gehalten hat, tut weh.


Männer wiederum fällt viel später auf, dass eine Trennung Konsequenzen hat: "Viele spüren den Verlust oftmals erst dann, wenn sie merken, dass sie nun wieder aufs Neue eine Partnerin ‘erobern’ müssen", so der Studienleiter Craig Morris.


Wie habt ihr Liebeskummer bisher erlebt? Wie lange hats gedauert, bis es euch wieder besser ging? Erzählt uns davon, wir sind gespannt!

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend