Istock 923220782
iStock

Warum Kristallwasser gerade ein Hype ist

von Irène Schäppi

3 MAI 2018

Beauty

Edelsteine und Heilkristalle sind nicht nur Deko – in unserer Trinkflasche sollen sie der Gesundheit helfen.

Seit Stars wie Kim Kardashian oder Victoria Beckham die Lithotherapie – eine Heilmethode durch Edelsteine oder Kristalle – für sich entdeckt haben, verbreitet sich der spirituelle Trend immer stärker. So zum Beispiel in Form von Edelsteinwasser, das energetisierend oder ausgleichen wirken soll und auf so ziemlich jedes Bedürfnis abgestimmt werden kann.

Nadine Ammari

Inhaberin des Zürcher Naturkosmetik-Stores Qosms

"Edelsteinwasser kommt aus der Eso-Ecke raus."

Crystal Water Bars – mit Rosenquartz und Co. bestückte Wasserkaraffen – sind in Spas ein Hype und kommen mittlerweile auch im Mainstream an. Immer mehr Lifestyle-Labels, darunter Rituals Cosmetics oder Glacce, produzieren Trinkflaschen mit Edelsteinen und Heilkristallen, die sich gut neben der Yoga-Matte machen.

Was ist aber wirklich dran und was gilt es bei der Herstellung von Edelsteinwasser zu Hause zu beachten? Nadine Ammari, Inhaberin des Zürcher Naturkosmetik-Store Qosms, weiss Bescheid.

Welche Edelsteine und Heilkristalle eigenen sich am besten? "Ich verwende am liebsten die Heilsteine Bergkristall, Rosenquartz und Amethyst. Das ist eine besonders harmonische und für den täglichen Gebrauch geeignete Grundmischung. Zudem lassen sich diese drei Steine gut mit anderen Heilsteinen kombinieren, da sie deren Wirkung verstärken können."


Wie wirken Bergkristall, Rosenquartz und Amethyst? "Amethyst soll bei Stress oder Schlafproblemen helfen und wirkt harmonisierend auf den Körper. Rosenquartz gilt als Stein der Liebe, wirkt öffnend und reinigend. Bergkristall kann den Körper stärken, den Verstand klären und unterstützt die Wirkung der anderen Steine."


Und was genau bewirken die Heilsteine im Wasser? "Hier kommt es auf die jeweilige Person drauf an. Also wie offen und feinfühlg jemand ist. Heilkristalle und Edelsteinwasser wirken auf so einer feinen Ebene, dass die Wirkung weder nachweisbar noch messbar ist. Gemäss dem japanischen Alternativmediziner Masaru Emoto sei Wasser aber ein Informationsträger und könne die Schwingungen von solchen Edelsteinen oder Heilkristallen aufnehmen.


Kann man für Edelsteinwasser Leitungswasser nehmen oder ist Flaschenwasser besser? "Beides geht. Beim Flaschenwasser einfach darauf achten, dass dieses keine Kohlensäure enthält."


Worin füllt man Edelsteinwasser am besten ab? "Glaskaraffen sind ganz klar mein Favorit."


Gibts einen Trick, damit die Heilsteine beim Trinken nicht rauspurzeln? "Das machen sie ja eigentlich erst bei den letzten Schlucken. Ich fange sie dann mit einem Sieb auf und spüle die Heilsteine dann unter fliessendem Wasser ab, bevor ich sie wieder ins Gefäss geben und es neu auffülle."

Noch mehr von uns

Was hältst du von diesem Artikel?

  • :(
  • love it no Data :(
  • haha no Data :(
  • wow no Data :(
  • traurig no Data :(
  • wütend no Data :(
  • love it
  • haha
  • wow
  • traurig
  • wütend